Klimaanlagen in China: Vor allem in den Schwellenländern wird die Anzahl der Klimaanlagen stark ansteigen. / Foto: Pixabay

15.05.18 Meldungen

IEA: Klimaanlagen in Zukunft zweitgrößter Stromverbraucher

Es gibt immer mehr Klimaanlagen – vor allem in den Schwellenländern. Die Internationale Energieagentur (IEA) warnt vor dem Trend. Denn dieser wird einer der Hauptgründe für den zukünftigen Anstieg des weltweiten Strombedarfs sein. Die IEA fordert strengere Auflagen an die Hersteller. Die Anlagen müssen effizienter werden. Nur so könne der große Stromverbrauch im Zaum gehalten werden.

In einer neuen Studie prognostiziert die IEA, dass sich die Anzahl der Klimaanlagen bis 2050 weltweit verdreifachen wird. Während gegenwärtig 1,6 Milliarden Klimaanlagen ihren Dienst verrichten, werden es laut Schätzungen der IEA 2050 5,6 Milliarden sein. Vor allem der wachsende Wohlstand in den Schwellenländern wird dazu führen, dass weltweit immer mehr Klimaanlagen genutzt werden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

17.07.17
IEA warnt vor Unwucht im globalen Energiemarkt
 >
13.04.17
IEA fordert Forcierung der globalen Energiewende
 >
27.10.16
IEA erwartet dynamischen Ausbau Erneuerbarer Energien
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x