Nordex-Windturbine vom Typ N149/4.0 - 4.5. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Nordex: 269-MW-Auftrag aus den USA

Nordex meldet einen neuen Großauftrag mit einem Volumen von 269 Megawatt (MW). Die Aktie setzt indes ihre Talfahrt fort.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Nordex hat einen neuen Großauftrag erhalten. Insgesamt 56 Turbinen des Typs N149/4.0-4.5 soll der Hamburger Windkraftkonzern in die USA liefern. Der Auftrag umfasst eine zweijährige Servicevereinbarung. Angaben zum Auftraggeber und zum Wert des Auftrags machte Nordex nicht.

Momentan sind die USA der wichtigste Markt für das Unternehmen. Im letzten Quartal gingen aus den Vereinigten Staaten Bestellungen über mehr als 1,1 GW bei dem norddeutschen Unternehmen ein. Das ist mehr als die Hälfte des Auftragsvolumens von insgesamt 2 Gigawatt (GW), die Nordex von April bis Juni erhalten hat.

Der neue Großauftrag konnte den Kurs der Nordex-Aktie allerdings nicht beflügeln. In den heutigen Handel startete sie mit einem Minus von 1,38 Prozent und steht nun bei 10,02 Euro (5.8., 9:53 Uhr). Im letzten Monat hat die Aktie des Hamburger Windradbauers 30 Prozent an Wert verloren. Auf Sicht von einem Jahr ist sie 9 Prozent im Plus.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Windaktien-Überblick in der "Fridays for Anleger"-Reihe.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Verwandte Artikel

02.08.19
 >
19.06.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x