Windanlagen von Nordex in einem irischen Windpark: Nordex kämpft mit dem Preisdruck auf dem deutschen Markt. / Foto: Unternehmen

15.05.18 Nachhaltige Aktien , Erneuerbare Energie , Aktien-Favoriten

Nordex: Weniger Umsatz und Gewinn im ersten Quartal 2018

Der Windkraftspezialist Nordex hat Geschäftszahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres bekannt gegeben. Im Vergleich zum Vorjahresquartal meldete das Unternehmen mit Sitz in Hamburg einen Umsatz- und Gewinneinbruch.

Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Viertel auf 487,9 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Abschreibungen und Steuern (EBITDA) ging um gut 60 Prozent zurück und lag nur noch bei 20 Millionen Euro (erstes Quartal 2017: 51,2 Millionen Euro). Auch die EBITDA-Marge verringerte sich: Sie betrug im vergangenen Quartal 4,1 Prozent (erstes Quartal 2017: 7,1 Prozent).

Nordex hält an Jahresausblick fest

Trotz des schlechten Jahresauftakts ist die Unternehmensleitung optimistisch. An der Jahresprognose hält sie nach wie vor fest. Für 2018 rechnet sie mit einem Umsatz von 2,4 bis 2,6 Milliarden Euro sowie einer EBITDA-Marge von 4,0 bis 5,0 Prozent.

Das zweite Halbjahr soll besser laufen und mehr Geld in die Kassen spülen. Konzernchef José Luis Blanco: "Für das Jahr 2018 erwarten wir unterschiedlich starke Quartale. In der zweiten Jahreshälfte werden Installationen und Umsätze höher als in den ersten beiden Quartalen ausfallen."

Nordex kämpft mit Preisdruck auf dem deutschen Markt

Dem Windanlagenbauer macht vor allem das maue Geschäft in Deutschland zu schaffen.  Deutschland ist einer der wichtigsten Märkte für den TecDax-Konzern und ist für 30 Prozent der Umsätze verantwortlich.

Aufgrund des 2017 in Deutschland eingeführten Auktionssystems ist die Nachfrage nach Windanlagen zusammengebrochen. Seitdem bekommen diejenigen Windpark-Projekte den Zuschlag, welche die geringste Vergütung verlangen. Das hat einen Preiskampf unter den Windanlagenbauern entfacht.

Die Nordex-Aktie reagierte trotz der schlechten Zahlen positiv. Aktuell steht die Aktie bei 9,58 Euro (15.5., 12:14 Uhr) - ein Plus von 8,15 Prozent gegenüber dem Vortrag.

Nordex SE ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Mittelklasse-Aktien.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D65

Verwandte Artikel

03.05.18
Nordex verkauft Windpark in Frankreich
 >
24.04.18
Nordex: Auftrag über 147 MW aus Südafrika
 >
09.04.18
Nordex eröffnet Turmfertigung in Piaui, Brasilien
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x