Orpea-Pflegeheim, das in Arnsberg entstehen soll. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Pflegeimmobilienkonzern Orpea streicht Dividende

Der französische Pflegeimmobilienkonzern Orpea will in diesem Jahr trotz starker Zahlen für 2019 die Dividendenzahlung aussetzen. Wie stark sich die Corona-Krise auf die Geschäfte des Konzerns auswirken wird, ist ungewiss.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie habe sich das Management dazu entschlossen, die Dividende auszusetzen, teilte Orpea mit. Orpea schüttet seit 2008 kontinuierlich Dividenden aus. Für 2019 wollte das Unternehmen ursprünglich eine Dividende von 1,30 Euro pro Aktie an die Aktionäre auszahlen. Beim aktuellen Aktienkurs entspräche das einer Dividendenrendite von 1,33 Prozent.

Die Orpea-Aktie steht an der Frankfurter Börse aktuell bei 97,82 Eur, 0,53 Prozent über dem Schlusskurs vom Vortag. Auf Sicht von einem Monat ist die Aktie 4,4 Prozent im Plus. Auf Jahressicht liegt sie 7,5 Prozent im Minus.

Für 2019 hatte Orpea sehr gute Zahlen vorgestellt (mehr erfahren Sie hier). Das Unternehmen ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Derzeit ist allerdings schwer abzuschätzen, wie sich die Corona-Krise auf die Geschäfte des Unternehmens auswirken wird. Anleger sollten die Aktie bis auf Weiteres beobachten.

Ein ECOreporter-Porträt von Orpea finden Sie hier.

Orpea SAS: ISIN FR0000184798 / WKN 575626

Verwandte Artikel

07.08.20
 >
26.08.21
 >
18.03.20
 >
12.02.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x