Orpea-Pflegeheimimmobilie, die am Dortmunder Phönixsee entstehen soll. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Orpea: Wachstumskurs setzt sich fort

Der französische Pflegeheimbetreiber Orpea steigerte im dritten Quartal seinen Umsatz um 9 Prozent. Das Management rechnet damit, das Wachstumstempo auf Jahressicht beibehalten zu können.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Orpea setzte nach den heute veröffentlichten Zahlen in den Monaten Januar bis September 2,78 Milliarden Euro um. Das entspricht einem Zuwachs vom 9,4 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Getragen wurde das Wachstum durch neue Pflegeimmobilien in Deutschland und den Niederlanden, aber auch durch organisches Wachstum, wie das Unternehmen mitteilt.

Angaben zum Gewinn und anderen Kennzahlen machte Orpea nicht. Für das Gesamtjahr erwartet der französische Pflegeheimspezialist einen Umsatz in einer Höhe von 3,73 Milliarden Euro. Das wäre eine Steigerung zum Vorjahr von 9,2 Prozent. Eine Gewinnprognose gab das Unternehmen nicht ab.

Die Orpea-Aktie startete in den heutigen Handel an der Börse Stuttgart mit einem leichten Kursrückgang von 1,55 Prozent. Sie steht nun bei 108,20 Euro (6.11., 9:06 Uhr). An der Heimatbörse Paris legte die Aktie nach Veröffentlichung der Zahlen leicht zu. Auf Sicht von einem Jahr ist die Aktie 0,64 Prozent im Plus. Auf Fünfjahressicht beträgt der Kurszuwachs 123 Prozent.

Analysten erwarten starke Umsatz- und Gewinnsteigerungen bei Orpea in den kommenden Geschäftsjahren. Angesichts der Wachstumserwartungen ist die Orpea-Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis KGV für 2019 von 27,2 fair bewertet.

Lesen Sie auch das ECOreporter-Porträt von Orpea.

Einen aktuellen Überblick über nachhaltige Immobilien-Aktien finden Sie hier.

Orpea SAS: ISIN FR0000184798 / WKN 575626

Verwandte Artikel

30.10.19
 >
25.09.19
 >
25.04.18
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x