Rec Silicon stellt Polysilizium her, das für die Produktion von Solarzellen benötigt wird. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Rec Silicon zahlt Anleihe über 110 Millionen Dollar zurück, Aktie gewinnt 10 %

Der norwegische Polysiliziumhersteller Rec Silicon hat die Rückzahlung einer Anleihe über 110 Millionen US-Dollar mit Fälligkeit am 13. April 2023 angekündigt. Hierfür wird der Konzern einen Kredit in gleicher Höhe bei der KEB Hana Bank in Südkorea aufnehmen. Laut Rec Silicon ist dies zu attraktiven Konditionen möglich.

Die geplante Fremdfinanzierung wird laut Unternehmen vollständig von REC Silicons größtem Aktionär Hanwha Solutions garantiert, was im Vergleich zu anderen Finanzierungsalternativen zu günstigen Konditionen führen soll. Zudem sind weitere Kapitalmaßnahmen geplant: Die Wiederanlaufaktivitäten der Polysiliziumfabrik des Unternehmens im US-amerikanischen Moses Lake und die Kapazitätsinvestitionen in einem weiteren US-Werk im Bundesstaat Montana würden weitere Finanzmittel erfordern.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Rec Silicon ist nach eigenen Angaben dabei, "alle Finanzierungsmöglichkeiten zu prüfen, einschließlich Fremdfinanzierung und Vorauszahlungen aus Abnahmeverträgen". In einer Mitteilung erklärte das Unternehmen, es sei zuversichtlich, die Mittel aufbringen zu können, lange bevor sie tatsächlich benötigt würden. Man werde eine weitere Mitteilung herausgeben, sobald die Finanzierungspläne abgeschlossen seien.

Wirtschaftliche Aussichten unklar

Am Finanzmarkt kam die Nachricht über die erfolgreiche Finanzierung gut an, die Aktie von Rec Silicon ist im Tradegate-Handel aktuell 10 Prozent im Plus zum Vortag und kostet 1,52 Euro (Stand: 21.3.2023, 10:47 Uhr). Auf Monatssicht notiert die Aktie 9,5 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 13,7 Prozent an Wert eingebüßt.

Rec Silicon stellt hochreines Silizium (Polysilizium) her, einen Grundstoff für Solarzellen und Computerchips. Das Unternehmen produziert in den USA. Die wirtschaftlichen Aussichten bleiben unklar, Rec Silicon macht seit Jahren Verluste. Auch 2023 werden die Norweger voraussichtlich rote Zahlen schreiben. ECOreporter rät aktuell von einem Einstieg in die Aktie ab.

Welche Aktien aus der Solarbranche die Redaktion momentan empfiehlt, lesen Sie in unserem Überblick Das sind die besten Solaraktien – wo sich jetzt der Einstieg lohnen kann.

Rec Silicon ASA: 

Verwandte Artikel

31.12.23
 >
23.02.23
 >
15.12.23
 >
30.05.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x