Regionalwert will sich an weiteren nachhaltigen Betrieben in der Region Berlin-Brandenburg beteiligen. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

Regionalwert AG Berlin-Brandenburg gibt neue Aktien aus

Die Regionalwert AG Berlin-Brandenburg will die ökologische Landwirtschaft unterstützen und beteiligt sich deshalb an nachhaltigen regionalen Betrieben. Um weitere Beteiligungen finanzieren zu können, gibt die AG neue Aktien aus.

Anlegerinnen und Anleger können bis 1. Februar 2022 die neuen Aktien über die Website von Regionalwert zum Nennwert von 1 Euro plus 0,15 Euro Agio je Aktie erwerben. Eine Zeichnung ist ab 500 Aktien möglich. Insgesamt will die Regionalwert AG durch die Aktienausgabe 869.000 Euro plus Agio einnehmen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Regionalwert-Aktien sind nicht börsennotiert, sie können nur privat gehandelt werden. Das Potsdamer Unternehmen weist darauf hin, dass die Aktien nicht an die Regionalwert AG zurückgegeben werden können und dass es durch künftige weitere Aktienemissionen zu einer Verwässerung der bestehenden Anteile kommen kann.

Die Regionalwert AG sieht “die finanzielle Rendite gegenüber der sozialen und ökologischen Rendite des Wirtschaftens als gleichwertig“ an. Das 2018 gegründete Unternehmen macht bislang noch keinen Gewinn und hat noch keine Dividenden ausgeschüttet. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Regionalwert bei einem Umsatz von 41.600 Euro einen Verlust von 100.300 Euro.

Auf Nachfrage von ECOreporter zu einer ähnlichen Kapitalerhöhung Ende 2020 hatte Regionalwert-Vorstand Timo Kaphengst erklärt, er rechne in absehbarer Zeit nicht damit, Dividenden zahlen zu können. Sein Unternehmen bilanziere seine positive soziale und ökologische Rendite, beispielsweise in den Bereichen Biodiversität, Tierwohl, Ausbildungsmöglichkeiten und faire Löhne. Wegen der derzeitigen politischen Rahmenbedingungen, unter anderem bezüglich Subventionen in der Landwirtschaft, sei es aber vorerst unwahrscheinlich, dass die Regionalwert AG Dividenden ausschütten werde.

Verwandte Artikel

05.08.22
 >
22.08.22
 >
17.10.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x