Die Aktie des Windradbauers hat in diesem Jahr 59 Prozent an Wert verloren. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Senvion kappt Umsatzprognose, Aktie bricht ein

Senvion senkt die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Bisher rechnete der Windkraftkonzern mit einem Umsatz zwischen 1,8 Milliarden Euro und 1,9 Milliarden Euro. Nun hat das Management die Umsatzerwartung für 2018 auf 1,6 Milliarden Euro zurückgeschraubt. Auch das operative Ergebnis (EBIT) soll schwächer als erwartet ausfallen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Wie der Windkraftspezialist mit Sitz in Luxemburg meldet, seien Installationen von Windrädern in neuen Märkten des Unternehmens "durch schlechte Wetterbedingungen und andere ungewöhnliche externe Faktoren" verzögert worden. Zudem habe es in Europa einen kurzzeitigen Lieferengpass für eine Hauptkomponente gegeben. Das Finanzergebnis für das dritte Quartal 2018 werde man wie angekündigt am 14. November 2018 veröffentlichen, gab der Windradhersteller bekannt.

Die revidierte Umsatzprognose kam bei Anlegern nicht gut an. Die Senvion-Aktie verlor im heutigen Handel an der Börse Xetra gut 10 Prozent und sank auf ein neues Rekordtief von 4,41 Euro (2.11., 10:55 Uhr). Auf Sicht von zwölf Monaten ist die Senvion-Aktie damit 59 Prozent im Minus.

Senvion S.A.: ISIN LU1377527517 / WKN A2AFKW

Verwandte Artikel

31.10.18
 >
29.10.18
 >
22.10.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x