Produktion bei SMA Solar. / Foto: Unternehmen

07.11.19 Nachhaltige Aktien

SMA Solar weiterhin in der Verlustzone – Aktie bricht um 11 Prozent ein

Der hessische Wechselrichterspezialist SMA Solar hat seine Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2019 vorgelegt. Der Umsatz ist gestiegen, unter dem Strich bleibt jedoch erneut ein Minus.

SMA Solar verkaufte von Januar bis September 2019 Wechselrichter mit einer Kapazität von 7,5 Gigawatt. Im gleichen Zeitraum 2018 waren es 6,2 Gigawatt. Der Umsatz stieg von 575 auf knapp 631 Millionen Euro. Unternehmensangaben zufolge zogen die Verkäufe vor allem im dritten Quartal spürbar an.

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) lag im Berichtszeitraum bei 25,7 Millionen Euro. 2018 hatte es mit positiven Sondereffekten 50,5 Millionen Euro betragen. Der Nettoverlust lag in den ersten drei Quartalen 2019 bei 10,5 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum 2018 hatte SMA Solar einen Nettogewinn von 8,5 Millionen Euro verbucht.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.10.19
SMA Solar: Anleger nehmen Gewinne mit, Aktie verliert fast 10 Prozent
 >
23.08.19
SMA Solar baut Testzentrum für 5 Millionen Euro
 >
08.08.19
SMA Solar: 16% Plus an einem Tag - trotz Gewinnrückgang
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x