Einer neuen Studie zufolge könnte die Solarenergie in Deutschland ohne zusätzliche Förderkosten deutlich stärker ausgebaut werden. / Foto: Pixabay

01.03.19 Erneuerbare Energie , Meldungen

Studie: Solar-Förderkosten könnten um bis zu 3,5 Milliarden Euro reduziert werden

Ein verstärkter Ausbau von Freiflächensolaranlagen würde die notwendigen Förderkosten für die Energiewende deutlich senken. Das ist das Ergebnis einer vom Energieunternehmen innogy in Auftrag gegebenen Studie.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.02.19
Ausschreibung Solarenergie: Ackerflächen in Bayern im Vorteil
 >
06.02.19
Gute Aussichten für Solarenergie – aber was kommt 2022?
 >
01.02.19
Solarenergie boomt, Windkraft schwächelt
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x