Hauptsitz der Triodos Bank in den Niederlanden. / Foto: Unternehmen

08.05.19 Meldungen , Finanzdienstleister

Triodos Bank: Neues Finanzierungskonzept für mittelgroße PV-Dachanlagen

Die Triodos Bank möchte die Energiewende vorantreiben. In einer Kooperation mit der Frankfurt Energy Holding (FEH) hat die nachhaltige Bank ein neues Finanzierungskonzept entwickelt, das die Kreditvergabe für mittelgroße PV-Dachsolaranlagen vereinfacht.

Wie die Triodos Bank meldet, hat die sozial-ökologische Bank mit der FEH eine Kreditrahmenlinie unterzeichnet, die Projekt- und Finanzierungsstandards für mittelgroße PV-Anlagen mit einer Nennleistung von bis zu 750 Kilowatt festlegt und standardisiert. Im deutschen Bankensektor sei ein derartiges Finanzierungskonzept neu, heißt es von der Triodos Bank. Bislang würden PV-Dachanlagen meist als Einzelprojekte finanziert. Das führe für Projektentwickler und Banken zu einem hohen Einzelprüfungsaufwand.

Um eine schnelle und effiziente Umsetzung von einzelnen PV-Anlagen-Projekten zu gewährleisten, hat die FEH eine Zweckgesellschaft gegründet. Die Kreditverträge für einzelne PV-Dachanlagen sind der Triodos Bank zufolge durch das neue Finanzierungskonzept hoch standardisiert, sodass nach einer kurzen Prüfung Kredite zügig ausgezahlt werden können. Gemeinhin sei die Bauvorfinanzierungsphase für Projektentwickler mit hohen Eigenkapitalkosten verbunden, wenn sie nicht lange auf die Finanzierungsgenehmigung warten würden. Die Kooperation zwischen der FEH und der Triodos Bank sieht nun eine Fremdkapitalfinanzierung vor, in der der langwierige Teil der Besicherung der Bank erst im Nachgang erfolgt.

"Wir erhalten hierdurch Planungssicherheit und können die Geschwindigkeit für die Umsetzung von PV-Projekten signifikant erhöhen. Gleichzeitig vereinfacht sich der Auszahlungsprozess, und es ist weniger Einsatz von Eigenkapital erforderlich. Durch das gemeinsam entwickelte Produkt haben wir eine sehr gute Lösung gefunden, um die Abwicklung der meist identischen PV-Dachanlagen-Projekte zu vereinfachen", erklärt FEH-Mitarbeiter Robin Lehmberg, der für Photovoltaik-Projektfinanzierungen zuständig ist.

Dominic Hereth, Leiter des Bereichs Energie und Klima der Triodos Bank, sagt: "Unsere Kooperation hat das gemeinsame Ziel, die Energiewende trotz des aktuellen Investitionsstaus bei Wind- und Solargroßprojekten ein Stück weiter voranzubringen. Um unsere Wirkung zu erhöhen, streben wir nach Abschluss der Pilotphase mit der FEH an, ähnliche Konzepte mit einer Portfoliofinanzierung ab 15 Millionen Euro mit weiteren Partnern umzusetzen."

Verwandte Artikel

01.05.19
Zinsvergleich: So finanzieren Sie Ihre Solaranlage
 >
21.03.19
Triodos Bank: Solides Wachstum und CO2-Transparenz
 >
26.11.18
Triodos Bank gestaltet UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Banking mit
 >
01.11.18
Warum der Triodos Sustainable Pioneer der beste Aktienfonds der grünen Banken ist
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x