Der von UDI errichtete FrankenCampus in Nürnberg: Der Finanzdienstleister lässt jetzt auch den Hansapark nachhaltig bauen. / Foto: UDI

11.08.18 Anleihen / AIF

UDI realisiert ökologisches Bauprojekt

Der grüne Finanzdienstleister UDI errichtet in Nürnberg einen nachhaltigen Immobilienkomplex, dessen Büroräume bereits komplett vermietet sind.

Im südwestlichen Stadtgebiet von Nürnberg entsteht auf 12.000 Quadratmetern der Hansapark - ein nachhaltiges Bauprojekt des grünen Finanzdienstleisters UDI, der seit rund 20 Jahren Projekte mit hohen ökologischen und ethischen Ansprüchen realisiert. Das Investitionsvolumen beträgt 54 Millionen Euro. Auf dem Gelände sollen ein Büro- und Verwaltungsgebäude, ein Hotel mit 170 Zimmern, ein Boardinghouse mit 130 Zimmern und ein Parkhaus mit 430 Stellplätzen entstehen.

"Auch bei diesem Immobilienprojekt setzten wir wieder auf Nachhaltigkeit“, erklärt UDI-Geschäftsführer Stefan Keller. "Wir legen besonderen Wert auf hohe Ressourceneffizienz in den Bereichen Energie, Wasser und Material und halten uns streng an die Standards für das Gold-Gütesiegel der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen.“

Bereits vor dem ersten Spatenstich konnte der Mietvertrag für das Büro- und Verwaltungsgebäude im Hansapark geschlossen werden. Mieter für die rund 4.800 Quadratmeter ist die Kiveda Group.

Die Fertigstellung der Gebäude ist für Ende 2019 anvisiert. Für die nähere Zukunft plant UDI neben weiteren nachhaltigen Gewerbeimmobilien auch energieeffiziente Wohnprojekte im Großraum Nürnberg.

Verwandte Artikel

20.07.18
UDI: Nachhaltigkeits-Infos direkt aufs Smartphone
 >
21.06.18
Biogas-Anlage insolvent - was das für UDI-Anleger bedeutet
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x