United Natural Foods handelt mit Biolebensmitteln. / Foto: Pixabay

31.01.19 Nachhaltige Aktien

United Natural Foods verklagt Goldman Sachs

Der US-Biolebensmittel-Großhändler United Natural Foods zieht gegen Goldman Sachs vor Gericht. United Natural Foods wirft der US-Investmentbank vor, ungerechtfertigt hohe Gebühren von dem Unternehmen eingestrichen zu haben.

Goldman Sachs hat United Natural Foods bei der Übernahme der US-Supermarktkette SuperValu im vergangenen Jahr beraten. Zudem stellte die US-Investmentbank die Finanzierung der Übernahme auf. Die Akquisition von SuperValu hatte laut Auskunft von United Natural Foods ein Volumen von 2,9 Milliarden US-Dollar.

Insgesamt soll Goldman Sachs 200 Millionen US-Dollar an ungerechtfertigten Gebühren von United Natural Foods erhalten haben. Angeklagt sind die verantwortlichen Führungskräfte von Goldman Sachs. Unter den Mitangeklagten befinden sich die US-Finanzinstitute Merrill Lynch, Bank of America, Pierce und Fenner & Smith.

Nicole Sharp, Sprecherin von Goldman Sachs, teilte der Nachrichtenagentur Reuters mit, dass die Anklage ungerechtfertigt sei und dass sich die Bank "energisch" gegen die Vorwürfe verteidigen werde. Bank of America-Sprecher Bill Halladin kommentierte die Vorwürfe gegenüber Reuters nicht.

United Natural Foods Aktie: ISIN US9111631035 / WKN 903615

Verwandte Artikel

17.01.19
United Natural Foods: Aktienkurs zieht deutlich an
 >
10.12.18
United Natural Foods: Aktie verliert 25 % an Wert
 >
24.09.18
United Natural Foods: Zahlen unter Erwartungen, Aktie fällt
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x