Turbinen-Riese: Vattenfall errichtete die erste 8,8-MW-Windenergieanlage in Offshore-Windpark "Aberdeen Bay" vor Schottland. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Vattenfall und MHI Vestas melden Turbinen-Rekord

Vattenfall hat die erste Windkraftanlage mit einer Leistung von 8,8 Megawatt (MW) vor der schottischen Küste errichtet. Sie stammt vom Hersteller MHI Vestas.  

Genauer handelt sich um eine Windturbine des Typs V164-8,8. Es sei bislang die erste Anlage dieser Größe, die im kommerziellen Betrieb zum Einsatz komme, so Vattenfall. Hersteller MHI Vestas ist ein Gemeinschaftsunternehmen des dänischen Windradbauers Vestas Wind Systems, den wir als nachhaltige Aktie führen, und des japanischen Konzerns Mitsubishi Heavy Industries (MHI). 

Weitere MHI-Vestas-Anlage kommt zum Einsatz

Im weiteren Bauverlauf will Vattenfall noch eine zweite 8,8-MW-Turbine errichten. Insgesamt besteht das Projekt "Aberdeen Bay" vor Schottlands Küste aus elf Windenergieanlagen. An neun weiteren Standorten errichtet das Unternehmen Turbinen des Typs MHI Vestas V164-8,4. 

Die gesamte installierte Leistung des Windparks, dessen Baustart Ende März 2018 erfolgte, beträgt 93,2 MW. Eine Umdrehung des Rotors genügt laut Vattenfall, um damit rechnerisch den täglichen Strombedarf eines durchschnittlichen britischen Haushalts decken zu können.

Der schwedische Energiekonzern erwartet im Durchschnitt eine jährliche Stromproduktion von mehr als 300 Gigawattstunden (GWh). Im Vergleich zu konventionell erzeugtem Strom vermeide Aberdeen Bay damit jährlich rund 133.000 Tonnen CO2-Emissionen, hieß es.  

Vattenfall bald ohne Kohle und Öl?

Vattenfall hat sich zum Ziel gesetzt, sein Energiegeschäft innerhalb einer Generation fossil-frei zu betreiben. Der weitere Ausbau der Windenergie spiele dabei eine entscheidende Rolle. Derzeit baut Vattenfall neben Aberdeen Bay den Offshore-Windpark Horns Rev 3 vor dänischen Westküste mit einer installierten Leistung von 406 Megawatt.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Verwandte Artikel

08.01.18
 >
18.12.17
 >
25.10.17
 >
09.05.17
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x