Vestas Windkraftanlagen in den USA: Vestas ist einer der führenden Windkraftkonzerne der Welt. Vor allem die Service- und die Offshore-Windsparte versprechen hohes langfristiges Wachstumspotential. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Vestas: Neuer Auftrag aus Indien

Der Windanlagenbauer Vestas erhält einen neuen Auftrag. Wie der dänische Konzern heute mitgeteilt hat, soll ein geplanter Windpark im Süden Indiens mit Vestas-Windkraftanlagen ausgestattet werden. Die Kapazität des Auftrags beläuft sich auf 19,8 Megawatt (MW).

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der dänische Windkraftspezialist soll dabei neun Turbinen des Typs V110-2.0 MW an den Auftraggeber liefern, die jeweils eine Nennleistung von 2,2 MW besitzen. Das Auftragspaket umfasst neben Auslieferung und Installation der Windkraftanlagen auch Service und Wartung über einen Zeitraum von zehn Jahren.

"Der indische Windkraftmarkt wächst und mit diesem Auftrag kurbelt Vestas auch das Wirtschaftswachstum in Indien an. Denn wir schaffen lokale Arbeitsplätze in der Produktion und im Betrieb von Windkraftanlagen", erklärt Clive Turton, Chef für Asien und die Pazifikregion von Vestas.

Die Windkraftanlagen sind für den Windpark Mullur bestimmt, der im Südwesten Indiens im Bundesstaat Karnataka entstehen soll. Auftraggeber ist Ecoren Energy, ein indischer Entwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks.

Die Vestas-Aktie steht momentan bei 433,60 Dänischen Kronen (DKK), umgerechnet 58,15 Euro. Auf Jahressicht hat die Aktie des Windanlagenbauers fast 24 Prozent im Kurs eingebüßt. Dennoch hat sie nach Meinung vieler Analysten langfristig hohes Kurspotenzial. Eine aktuelle Einschätzung der Vestas-Aktie finden Sie hier.

Verwandte Artikel

04.09.18
 >
03.09.18
 >
21.08.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x