Vivint Solar hat sich auf die Installation von Solaranlagen für Privathaushalte in den USA spezialisiert. / Foto: Unternehmen

13.08.19 Nachhaltige Aktien

Vivint Solar bleibt in der Verlustzone

Das US-Solarunternehmen Vivint Solar schreibt trotz Umsatzsteigerungen weiterhin rote Zahlen. Die Aktie hat in den letzten Tagen deutlich an Wert verloren.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Vivint Solar erwirtschaftete im zweiten Quartal 2019 einen Umsatz von 91 Millionen US-Dollar – ein Plus von 12 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Unterm Strich blieb aber ein Nettoverlust von 28,6 Millionen US-Dollar (0,24 US-Dollar je Aktie). Im zweiten Quartal 2018 hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 18 Millionen US-Dollar erzielt.

Für das dritte Quartal erwartet Vivint Solar weitere Umsatzsteigerungen und leicht sinkende Betriebskosten.

Die Vivint Solar-Aktie hat in der letzten Woche mehr als 8 Prozent an Wert verloren. An der Börse Stuttgart steht sie aktuell bei 6,62 Euro (13.08., 8:16 Uhr). Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 41 Prozent im Plus.

ECOreporter hat Mitte Juli in seinem Solaraktien-Überblick zur Vorsicht bei der Vivint Solar-Aktie geraten.

Vivint Solar Inc.: ISIN US92854Q1067 / WKN A12AWB

Verwandte Artikel

06.03.19
Vivint Solar schreibt rote Zahlen – Aktie verliert 13%
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x