Brennstoffzellen von Bloom Energy können etwa Gebäude autark mit Energie versorgen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Wasserstoffexperte Bloom Energy wächst langsamer – Aktie stürzt ab

Der US-Brennstoffzellenhersteller Bloom Energy ist im ersten Quartal 2022 deutlich langsamer gewachsen als zuletzt. Gleichzeitig stieg der Verlust wieder deutlich, und der Cashflow sank.

Bloom Energy setzte zwischen Januar und März 201 Millionen US-Dollar um, ein Plus von 3,6 Prozent zum ersten Quartal des Vorjahres. Allerdings verlangsamte sich das Wachstum des Unternehmens – im Vorquartal betrug dieses noch 37,3 Prozent bei einem Umsatz von 342,47 Millionen Dollar.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verschlechterte sich mit einem Minus von 65,7 Millionen Dollar zum Vorjahr deutlich, in den ersten drei Monaten 2021 hatte der operative Verlust nur 14,4 Millionen Dollar betragen. Unter dem Strich stand ein Minus von 78,4 Millionen Dollar (Vorjahr: minus 24,9 Millionen Dollar).

Spekulative Aktie

Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit lag im ersten Quartal bei minus 92,4 Millionen Dollar. Auch das war eine Verschlechterung, verglichen mit minus 89 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum.

Die Aktie von Bloom Energy brach am Donnerstag letzter Woche nach Bekanntgabe der neuen Zahlen um 6 Prozent ein, seitdem verlor das Papier weiter an Wert. Aktuell ist sie zum Freitag im Tradegate-Handel 5,8 Prozent im Minus und kostet 13,50 Euro (Stand: 9.5.2022, 12:47 Uhr). Auf Monatssicht hat die Aktie 34,7 Prozent an Wert verloren, auf Jahressicht ist sie 22,2 Prozent im Minus.

Bloom Energy hat wie andere Wasserstoff-Aktien auch von Februar bis April von dem politischen Trend profitiert, stärker auf Erneuerbare Energien setzen zu wollen, um unabhängiger von russischem Öl und Gas zu werden. Dieses Zwischenhoch scheint allerdings vorbei: Seit Mitte April korrigiert der Bloom-Kurs wieder, jetzt beschleunigen die schwachen Wachstumszahlen den Kursabsturz noch.

Bloom Energy ist eines der interessantesten Unternehmen im Wasserstoff-Geschäft: Analysten rechnen damit, dass die Gewinnzone 2024 erreicht werden könnte, in diesem Jahr überschreitet das Unternehmen vermutlich die Umsatzgrenze von 1 Milliarde Dollar. Bloom Energy selbst hält sich mit einer erneuten Prognose zurück. Dennoch bleibt es dabei: Auch ein Einstieg bei Bloom Energy ist eine Wette auf eine künftige, noch nicht seriös zu prognostizierende Geschäftsentwícklung.

Mehr zu Bloom Energy und zur Wasserstoffbranche allgemein erfahren Sie im ECOreporter-Dossier Von Plug Power bis Linde: Das sind die besten Wasserstoff-Aktien.

Bloom Energy Corp. CL A:

Verwandte Artikel

19.01.24
 >
11.04.22
 >
10.01.22
 >
03.01.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x