Wattner-Solaranlage in Meißen. / Foto: Unternehmen

11.06.19 Anleihen / AIF

Wattner SunAsset 8 investiert in neuntes Solarkraftwerk

Wattner SunAsset 8 hat das neunte Solarkraftwerk übernommen. Es handelt sich dabei um die Freiflächenanlage Bennungen in Sachsen-Anhalt mit einer Leistung von rund 6,0 Megawatt. Die Investition für die Solaranlage beläuft sich auf 1,9 Millionen Euro. Die gesetzliche Einspeisevergütung für das im September 2012 in Betrieb gegangene Solarkraftwerk beträgt 15,95 Cent je Kilowattstunde. Die Solaranlage besteht aus Solarmodulen des chinesischen Herstellers Yingli Solar und Wechselrichtern von Diehl AKO aus Deutschland.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Das aktuelle Portfolio des SunAsset 8 hat ein Investitionsvolumen von 16,2 Millionen Euro und besteht aus neun produzierenden Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von rund 40 Megawatt. Weitere Kraftwerke mit ca. 20 Megawatt Leistung sind nach Angaben der Emittentin zur Übernahme vorgesehen.

Die Emittentin Wattner SunAsset 8 beabsichtigt, 30 Millionen Euro in Form von qualifizierten Nachrangdarlehen einzuwerben. Über 13 Millionen Euro sind derzeit bereits bei Anlegern platziert. Die Laufzeit der Vermögensanlage beträgt 13 Jahre, der minimale Darlehensbetrag liegt bei 5.000 Euro. Die Zinsen für die Anleger beginnen mit jährlich 4,5 Prozent und steigen bis auf 5,5 Prozent pro Jahr an.

ECOreporter hat das Angebot in einem ECOanlagecheck eingehend analysiert.

Verwandte Artikel

10.05.19
Wattner SunAsset 8 investiert in achtes Solarkraftwerk
 >
30.04.19
Wattner SunAsset 8 investiert in siebtes Solarkraftwerk
 >
24.10.18
Unabhängige Analyse: Nachrangdarlehen SunAsset 8 von Wattner im ECOanlagecheck
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x