ABO Invest betreibt neben Windparks auch eine Biogasanlage. / Foto: ABO Wind

06.05.20 Erneuerbare Energie , Aktien-Favoriten

ABO Invest erhält für Biogasanlage höchste Einspeisevergütung

Die April-Ausschreibung für Biomasseanlagen war erneut deutlich unterzeichnet. Das Wiesbadener Unternehmen ABO Invest konnte sich bei der Ausschreibung einen Zuschlag sichern.

Bei der Ausschreibung wurden 41 Gebote mit einem Volumen von rund 92 Megawatt (MW) eingereicht. Das Ausschreibungsvolumen lag mit rund 168 MW deutlich höher. Allerdings wurde die höchste gebotene Menge seit Einführung der Biomasseausschreibungen in 2017 erreicht.

Insgesamt waren 38 Gebote mit einem Volumen von rund 91 MW erfolgreich. Darunter befanden sich fünf Neuanlagen und eine modernisierte Bestandsanlage von ABO Invest. Warum hat ABO Invest mit der Biogasanlage Samswegen an der Ausschreibung teilgenommen, obwohl sie bereits über eine Einspeisevergütung verfügt? Wie sind die Perspektiven der Anlage? Welche Bedeutung hat sie im Portfolio von ABO Invest? ECOreporter hat beim Unternehmen nachgefragt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

05.05.20
ABO Invest: Aufsichtsratschef Jörg Lukowsky tritt zurück
 >
24.04.20
ABO Wind übertrifft Prognose - Aktie entwickelt sich gut
 >
07.08.20
Bis zu 68 % Plus in zwei Monaten: Diese 10 nachhaltigen Aktien trotzen Corona
 >
31.03.20
Drei Windaktien: Warum diese Werte jetzt interessant sind
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x