Windpark von ABO Invest in Frankreich: Das Unternehmen will zukünftig auch auf Solarenergie setzen. / Foto: ABO Invest AG

29.08.18 Aktien-Favoriten

Aktien-Favorit ABO Invest steigt in den Solarmarkt ein

Bereits vor einigen Monaten hatten sich Vorstand und Aufsichtsrat von ABO Invest darauf verständigt, das Unternehmens-Portfolio um Solarprojekte zu erweitern. Auf der ordentlichen Hauptversammlung des Wiesbadener Windparkbetreibers wurde diese Entscheidung jetzt offiziell bestätigt.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

ABO Invest hat sich unter anderem für die Verbreiterung seines Portfolios entschieden, weil die Stromproduktion aus Solarkraftwerken geringeren Schwankungen unterworfen ist als die aus Windkraftanlagen. ABO Invest hat die Option, verschiedene Solaranlagen zu erwerben, die die Schwestergesellschaft ABO Wind derzeit in Griechenland und Ungarn plant.

Rendite von 5 Prozent im Visier

Infolge mehrerer windschwacher Jahre ist die Aktie der ABO Invest seit ihrem Höchststand im Jahr 2017um  mehr als 12 Prozent im Wert gefallen. Zuvor war die Aktie pro Jahr um rund 6 Prozent gestiegen. ABO Invest peilt nach wie vor eine Rendite von mindestens 5 Prozent auf das eingesetzte Eigenkapital an.

ABO-Invest-Vorstand Andreas Höllinger berichtete auf der Hauptversammlung außerdem, dass sich das Unternehmen ein Vorkaufsrecht für zwei Windkraftanlagen vom Typ Nordex N149 mit einer Leistung von jeweils 4,5 Megawatt am Standort Wennerstorf südlich von Hamburg gesichert habe. Die Anlagen werden derzeit von ABO Wind im Rahmen einer Repowering-Maßnahme errichtet.

Keine weitere Kapitalerhöhung notwendig

Obwohl der Stromertrag der ABO Invest in den letzten zweieinhalb Jahren hinter den Prognosen zurückgeblieben ist, kann das Unternehmen laut Vorstand Höllinger nicht nur alle seine Zahlungsverpflichtungen erfüllen, sondern erwirtschaftet darüber hinaus nach wie vor freie Liquidität für den Ankauf weiterer Projekte.

Höllinger zufolge verfügt ABO Invest  über kurzfristige liquide Mittel in Höhe von rund 7 Millionen Euro und benötigt keine weitere Kapitalerhöhung, um das Unternehmensportfolio erweitern zu können. Aktuell besitzt ABO Invest 66 Windenergieanlagen und eine Biogasanlage mit einer Nennleistung von insgesamt rund 150 Megawatt.

ABO Invest ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein ausführliches Unternehmensporträt finden Sie hier.

ABO Invest AG: ISIN DE000A1EWXA4 / WKN A1EWXA

Verwandte Artikel

27.08.18
Windmarkt Deutschland: Profitieren Entwickler, Hersteller und Anleger? (Teil 1)
 >
10.04.18
ABO Invest AG wird Eigentümer von Windpark
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x