Der US-Wasserversorger American States Water hat auch 2019 wieder mehr Gewinn erzielt. / Foto: Fotolia, Dirk Schäfer

  Nachhaltige Aktien

American States Water steigert Jahresgewinn um über 30 %

Der US-Wasserversorger American States Water macht mehr Gewinn. Das Management will die Dividende erhöhen. Lohnt sich aktuell der Einstieg?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

American States Water meldet für das vierte Quartal 2019 einen Gewinn von 45 Cent je Aktie, ein Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 21,6 Prozent. Im Gesamtjahr 2019 machte das Unternehmen einen Gewinn von 2,28 US-Dollar je Aktie. Das entspricht einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von 32,5 Prozent.

Angesichts der guten Zahlen hat das Management des Wasserunternehmens angekündigt, die Dividende zu erhöhen. Für das erste Quartal 2020 will American States Water eine Dividende von 30,5 Cent je Aktie ausschütten. Eine Steigerung zum Vorjahr von 10,9 Prozent.

Für 2020 erwarten Experten eine Jahresdividende in Höhe von 1,17 US-Dollar, was beim aktuellen Aktienkurs einer Dividendenrendite von gut 1,3 Prozent entspricht. Das Management stellt Anlegern langfristig ein Dividendenwachstum von jährlich mehr als 7 Prozent in Aussicht.

Die American States Water-Aktie steht aktuell an der Frankfurter Börse bei 82,00 Euro (25.2.2020, 9:12 Uhr). Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019 von 39,2 ist die Aktie bereits sehr hoch bewertet. Analysten raten aufgrund der hohen Bewertung aktuell nicht zum Einstieg – obwohl die langfristigen Aussichten des Unternehmens überzeugen. ECOreporter empfiehlt, die Aktie des Unternehmens zu beobachten und bei schwächelnden Kursen einzusteigen.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Wasseraktien-Überblick.

American States Water Inc. WKN 881720  / ISIN US0298991011

Verwandte Artikel

15.09.21
 >
18.10.19
 >
11.10.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x