Kreiselpumpen von Gelsenwasser. / Foto: Unternehmen

23.10.19 Aktientipps , Nachhaltige Aktien

Bis zu 180 % Rendite mit Wasserversorgern: Das sind die besten Aktien

Wasserversorger reinigen Abwasser und stellen Trinkwasser für die Endverbraucher bereit. Sie sichern dadurch eines der wichtigsten menschlichen Grundbedürfnisse und können deshalb als nachhaltiges Investment gelten. Welche Aktien gibt es, und welche sind besonders erfolgversprechend?

Wasserversorger wachsen eher langsam, bieten aber oft hohe Dividenden. Dank langfristiger Verträge mit ihren Kunden sind die Risiken gering.

Oft sind die Unternehmen neben der Wasserversorgung im Abfallgeschäft und in der Energieerzeugung tätig. Auf welche Wasseraktie sollten Anleger setzen?

American Water Works: Größter Wasserversorger der USA

American Water Works ist - gemessen am Umsatz (3,4 Milliarden US-Dollar in 2018) und Marktanteil (12 Prozent in 2018) - der größte Wasserversorger der USA. Das Unternehmen setzt ausschließlich auf das Wassergeschäft. Die Aktie hat sich in den vergangenen fünf Jahren mit einem Plus von etwa 180 Prozent deutlich besser als der US-Leitindex S&P 500 entwickelt. Laut Management sollen die Gewinne in den nächsten Jahren jeweils zwischen 7 und 10 Prozent wachsen.

American_Water_Works_Zentrale_ Camden_New Jersey_800.jpg
Zentrale von American Water Works. / Foto: Unternehmen

Das Unternehmen befindet gerade mit acht weiteren Interessenten in einem Bietergefecht um den staatlichen Wasser- und Energieversorger JEA aus Jacksonville (Florida). JEA ist der größte Wasserversorger in Florida und setzte 2018 1,8 Milliarden US-Dollar um. Sollte die Übernahme gelingen, hätte American Water Works noch bessere Zukunftsaussichten. Denn die Städte und Kommunen, die JAE mit Wasser versorgt, verzeichnen – im Vergleich zum Rest der USA – ein besonders starkes Bevölkerungswachstum.

Die American Water Works-Aktie steht aktuell bei 110,76 Euro (22.10., 17:31 Uhr). Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2019 von fast 35 ist die Aktie bereits sehr hoch bewertet. Die Dividendenrendite fällt mit aktuell gut 1,6 Prozent vergleichsweise niedrig aus. Aber die Aussichten des Unternehmens überzeugen. ECOreporter rät, die Aktie des US-Unternehmens zu beobachten und bei schwächelnden Kursen einzusteigen.

California Water Service Group: Gute Wertentwicklung – aber geringes Aufwärtspotenzial

Die California Water Service Group ist ein Wasserversorger, der in den US-Bundesstaaten Kalifornien, Hawaii, New Mexico und Washington aktiv ist. Aktuell beziehen mehr als 500.000 Haushalte sauberes Wasser von dem Unternehmen.  

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

18.10.19
Eine saubere Sache: Drei aussichtsreiche Wasseraktien
 >
11.10.19
Glasklare Sache: Zwei Mineralwasser-Aktien
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x