Betrüger versuchen derzeit, mit gefälschten BaFin-Mails an personenbezogene Daten zu kommen. / Foto: Pixabay

07.03.19 Meldungen , Wachhund

BaFin warnt vor gefälschten E-Mails

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) warnt vor gefälschten, betrügerischen E-Mails.

In einer Mitteilung weist die BaFin darauf hin, dass sie grundsätzlich keine Aufforderungen zur Verifizierung von personenbezogenen Daten an Unternehmen und Privatpersonen verschickt.

Der BaFin waren mehrere Fälle bekannt geworden, in denen Unternehmen und Privatpersonen angeblich von der BaFin versandte E-Mails erhalten haben. In den betrügerischen E-Mails wurde dazu aufgefordert, eigene personenbezogene Daten zu verifizieren. Dazu sollte einem Link ("Jetzt verifizieren“) gefolgt werden. Die BaFin bittet alle Empfänger, nicht dem angegebenen Link zu folgen und die betreffenden E-Mails sofort zu löschen.

Verwandte Artikel

08.02.19
BaFin: Geldbuße für Youbisheng Green Paper AG
 >
23.01.19
BaFin bemängelt fehlende Verkaufsprospekte der NoblewoodGroup
 >
16.01.19
BaFin-Konferenz zur nachhaltigen Finanzwirtschaft
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x