Bus mit Brennstoffzellen-Antrieb von Ballard Power: Analysten rechnen damit, dass das kanadische Unternehmen erst 2020 die Gewinnzone erreicht. / Foto: Unternehmen

02.11.18 Nachhaltige Aktien

Ballard Power verfehlt Prognose, Aktie 20% im Minus

Der Brennstoffzellen-Spezialist Ballard Power hat ein schwaches drittes Quartal aufs Parkett gelegt. Sowohl Umsatz als auch Gewinn lagen signifikant unter den Prognosen. Das bekam auch die Aktie des im kanadischen Barnaby ansässigen Unternehmens zu spüren: Sie verlor im gestrigen Handel zeitweise 20 Prozent.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Unterm Strich verbuchten die Kanadier im dritten Quartal einen Verlust von 0,03 US-Dollar je Aktie, Analysten prognostizierten ein Minus beim Ergebnis von 0,02 US-Dollar. Wesentlich höher fiel aber die Verfehlung der Umsatzprognosen aus. Der Umsatz brach auf 21,6 Millionen Dollar ein. Analysten waren von einem Umsatz in Höhe von 31,3 Millionen US-Dollar ausgegangen. Ballard Power begründet diese Entwicklung mit einem schwächelnden China-Geschäft.

An der US-Börse Nasdaq steht die Ballard Power-Aktie derzeit bei 2,99 US-Dollar (1.11. Schlusskurs). Auf Jahressicht ist die Aktie gut 38 Prozent im Minus.

Ballard Power Systems Aktie: ISIN CA0585861085 / WKN A0RENB

Verwandte Artikel

05.09.18
Ballard Power: Aktienkurs steigt nach Verkaufsmeldung um 9 Prozent
 >
03.08.18
Ballard Power: Immer noch rote Zahlen, aber mehr Aufträge
 >
12.06.18
Ballard Power verlängert Kooperationsvertrag mit Audi
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x