Hauptsitz der BayWa-Muttergesellschaft in München. / Foto: Unternehmen

24.10.19 Nachhaltige Aktien , Anleihen / AIF

BayWa r.e. verkauft französischen 18-MW-Windpark an Encavis-Kunden

Die BayWa r.e. hat einen französischen Windpark an einen von der Encavis Asset Management AG betreuten institutionellen Investor verkauft. Der Windpark, der rund 80 Kilometer südöstlich von Poitiers im Département Haute-Vienne liegt, besteht aus sechs Senvion-Windanlagen und kommt auf eine Gesamtleistung von 18 Megawatt (MW).

Nach Angaben von BayWa r.e. zählen die Windenergieanlagen mit einer Gesamthöhe von 200 Metern zu den höchsten in Frankreich. Der Windpark soll künftig rund 50 Gigawattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Die Betriebsführung der Anlagen verbleibt bei der BayWa r.e. Das Unternehmen kündigte drei weitere französische Windprojekte in den kommenden zwölf Monaten an.

BayWa r.e. ist eine Tochtergesellschaft der BayWa AG und ist auf Erneuerbare Energien spezialisiert. Die BayWa r.e. hat ihren Sitz in München und ist weltweit aktiv. Das Unternehmen bietet unter anderem Beratungsdienstleistungen, Projektentwicklung und -management, Anlagenbetrieb und Wartung von Erneuerbare-Energien-Anlagen an. Zusätzlich ist BayWa r.e. im Photovoltaikhandel und der Energieversorgung tätig.

BayWa AG: ISIN DE0005194062 / WKN 519406

Verwandte Artikel

27.05.19
BayWa will neuen Green Bond begeben
 >
16.07.18
BayWa r.e.: Neue Plattform mit PowerHub
 >
08.09.17
Baywa-Aktie fliegt aus SDAX - Konzernchef kritisiert Börse
 >
23.10.19
Encavis Asset Management berät Versicherer bei Spezialfonds
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x