Ein Wohnhaus, das der Projektinitiator energetisch modernisieren möchte. / Foto: Bettervest

19.10.18 Crowd-Investment

Bettervest: Crowdinvestment in Thüringen mit 7% Zins

Von energetischen Modernisierungen profitieren sowohl Mieter als auch Vermieter: Die Heizkosten für den Mieter reduzieren sich, und der Vermieter kann sich über eine Wertsteigerung der Immobilie freuen. Gleichzeitig kommt die energetische Modernisierung der Umwelt zugute. Denn wenn weniger geheizt wird, wird auch weniger CO2 ausgestoßen. 

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Markus Hörning GmbH, ein sächsisches Immobilienunternehmen, will in Thüringen zwei Mehrfamilienwohnhäuser energetisch auf Vordermann bringen. Ein Wohnhaus befindet sich in der Kreisstadt Greiz, unweit von Zwickau, das andere in der Kleinstadt Tanna, in der Nähe von Hof. Die Wohnungen in beiden Häusern sind vermietet.

Neue Heizung, neue Dämmung und neue Fenster

In den Wohnhäusern sollen die Heizungsanlagen erneuert, die oberen Geschossdecken neu gedämmt und die Fenster ausgetauscht werden. Um die Modernisierungen durchzuführen, wirbt das Unternehmen Geld über die Crowd ein.

Anleger können sich auf dem Portal Bettervest (www.bettervest.com) mit Beträgen ab 50 Euro beteiligen. Es winken jährliche Zinsen in Höhe von 7 Prozent. Die Laufzeit des Nachrangdarlehens beläuft sich auf drei Jahre. Bis jetzt haben 45 Investoren insgesamt 11.700 Euro an Kapital bereitgestellt (19.10., 10:18 Uhr).

Zielsumme 288.200 Euro

Die Fundingschwelle, ab der das Projekt umgesetzt wird, liegt bei 150.000 Euro, die Ziel-Fundingsumme bei 288.200 Euro. Sollte nur die Fundingschwelle erreicht werden, wird der Projektinitiator das restliche Geld selbst beisteuern.  

Das Immobilienunternehmen beabsichtigt, im ersten Jahr einen Vorlaufzins von 1 Prozent an die Anleger auszuschütten. Im zweiten und dritten Jahr sollen dann die restlichen Zinszahlungen und die Rückzahlung des Darlehens erfolgen.

Zinsen aus Mieteinnahmen und Verkauf der Immobilien

Die Zinsen an die Anleger in den ersten beiden Jahren werden über die Mieteinkünfte der Immobilien finanziert. Die Rückzahlung des Darlehens und die Verzinsung im dritten Jahr sollen durch den Verkauf der Immobilien gesichert werden. Laut einem Gutachten, das dem Crowd-Portal Bettervest vorliegt, haben die beiden Immobilien zusammen einen Marktwert von 440.000 Euro.

Die Markus Hörning GmbH hat bereits in Sachsen ein ähnliches Projekt erfolgreich durchgeführt und dafür Geld auf Bettervest eingeworben.

Bei dem Crowd-Investment handelt es sich um ein Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt, das an die Markus Hörning GmbH vergeben wird. Falls das Unternehmen insolvent werden sollte, werden zuerst die anderen Gläubiger bedient (der Darlehensgeber wird "nachrangig" bedient). Die Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Verwandte Artikel

11.10.18
Companisto: Crowdinvesting für vernetzte grüne Mobilität
 >
09.10.18
Green Rocket: Neues Hautanalyse-Crowdinvesting
 >
04.10.18
Neues Stadtfarming-Crowdinvestment auf Companisto
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x