Beyond Meat dringt mit seinen Produkten jetzt auch in den Markt der Fast-Food-Restaurants vor. / Foto: Unternehmen

27.08.19 Nachhaltige Aktien

Beyond Meat beliefert Kentucky Fried Chicken

Der US-Fleischersatzproduzent Beyond Meat hat die Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) als neuen Kunden gewonnen. Der Aktienkurs steigt wieder.

Beyond Meat und KFC gaben gestern bekannt, gemeinsam ein veganes Hühnerfleisch-Imitat namens "Beyond Fried Chicken" auf den Markt bringen zu wollen. Das Produkt soll als Ersatz für Chicken Wings und Chicken Nuggets in einer KFC-Filiale in Atlanta angeboten werden. Wenn "Beyond Fried Chicken" von den Kunden gut angenommen wird, möchte KFC das Produkt in ganz Amerika auf seine Speisekarte setzen.

Die Beyond Meat-Aktie ist gestern mit einem Kursplus von 5,6 Prozent aus dem Handel gegangen und startete heute an der Börse Tradegate mit einem Wertzuwachs von 1,6 Prozent. Aktuell notiert sie bei 141,98 Euro (27.08., 10:10 Uhr). Im letzten Monat hat die Aktie um fast 34 Prozent nachgegeben. Auf Sicht von drei Monaten liegt sie 96 Prozent im Plus.

ECOreporter bleibt bei seiner Einschätzung: Beyond Meat ist ein spannendes Unternehmen, aber viel zu hoch bewertet. Und die Konkurrenz schläft nicht – viele andere Anbieter, darunter auch mehrere Großkonzerne, drängen derzeit in den Markt der veganen Fleischersatzprodukte. Sie dürften Beyond Meat das Leben zukünftig schwer machen.

Beyond Meat Inc.: ISIN US08862E1091 / WKN A2N7X

Verwandte Artikel

21.08.19
Beyond Meat: Aktie legt um 6,5 Prozent zu
 >
09.08.19
Beyond Meat: Konkurrent sichert sich Deal mit Sodexo - wie geht es mit der Aktie weiter?
 >
30.07.19
Beyond Meat: Umsatz steigt, Kapitalerhöhung drückt auf den Kurs
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x