Verbio-Mitarbeiter am Ethanolfermenter. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Biosprithersteller Verbio erwartet mehr Gewinn

Die Verbio AG geht davon aus, in ihrem Anfang Juli angelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 bessere Geschäfte zu machen als im Vorjahr. Die Aktie steigt weiter.

Im letzten Geschäftsjahr erzielte der Leipziger Hersteller von Biodiesel und Bio-Ethanol eigenen Angaben zufolge einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von ungefähr 122 Millionen Euro. Erwartet hatte das Unternehmen 110 Millionen Euro. Verbio führt das gute Ergebnis auf die gesteigerte Produktion von Ethanol für Desinfektionsmittel im Zuge der Corona-Krise und höhere Biokraftstoffmargen zum Ende des Berichtszeitraums zurück.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Im aktuellen Geschäftsjahr 2020/21 rechnet Verbio mit einem noch höheren EBITDA von 130 Millionen Euro, da sich die Preis- und Absatzsituation weiterhin gut entwickle. Zudem erwartet das Unternehmen, zum Geschäftsjahresende 2020/21 über ein Nettofinanzvermögen in der Größenordnung von 50 Millionen Euro zu verfügen.

Seine vollständigen Geschäftszahlen für 2019/20 will Verbio am 23. September 2020 veröffentlichen.

Die Verbio-Aktie hat am Freitag (18.9.2020) nach Bekanntgabe der positiven Prognose an der Börse Xetra 2,6 Prozent an Wert gewonnen, zum Handelsschluss notierte sie bei 17,36 Euro. Zwischenzeitlich hatte die Aktie mit 17,68 Euro ein neues 52-Wochen-Hoch erreicht. Auf Monatssicht ist die Aktie um 43 Prozent gestiegen. Im Jahresvergleich liegt sie 84 Prozent im Plus.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019/2020 von 18 ist die Verbio-Aktie nicht hoch bewertet. In den letzten Jahren war die Aktie allerdings sehr schwankungsanfällig. Nach Einschätzung von ECOreporter bleibt sie ein Investment für risikofreudige Anleger.

Verbio Vereinigte BioEnergie AG: ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W

Verwandte Artikel

07.09.20
 >
07.05.20
 >
16.09.20
 >
11.02.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x