Der Konsumgüterhersteller Church & Dwight (Produktbild) erweitert sein Portfolio um die Marke Zicam. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Church & Dwight schließt Zicam-Übernahme ab

Der US-Konsumgüterkonzern Church & Dwight hat die Übernahme des Gesundheitsunternehmens Matrixx Initiatives für 530 Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen. Damit geht auch das Matrixx-Tochterunternehmen Zicam mit seiner gleichnamigen Marke als Hauptziel der Akquisition in den Besitz von Church & Dwight über. Church & Dwight gibt an, dass die Übernahme als Aktienkauf strukturiert war, der mit einer Kombination aus Bargeld und Schulden finanziert wurde.

Zicam ist ein Zinkpräparat, das in den USA als Allergie- und Erkältungsmittel vertrieben wird. Zicam verkürzt nach Angabe des Herstellers die Dauer einer Erkältung. Laut Church & Dwight wird der jährliche Nettoumsatz von Zicam im Jahr 2021 voraussichtlich etwa 90 Millionen US-Dollar und der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) voraussichtlich etwa 36 Millionen US-Dollar betragen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

04.12.20
 >
02.11.20
 >
03.08.20
 >
01.05.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x