Cropenergies hat mit Umsatz- und Gewinnrückgängen zu kämpfen. / Foto: Unternehmen

17.07.18 Nachhaltige Aktien

Cropenergies: Hauptversammlung stimmt über Dividende ab

Die Mannheimer Cropenergies AG plant, für das Geschäftsjahr 2017/18 (1. März 2017 bis 28. Februar 2018) eine Dividende je Aktie in Höhe von 0,25 Euro auszuschütten. Über diesen Vorschlag stimmen die Aktionäre auf der heutigen Hauptversammlung in Mannheim ab.

Eine Dividende von 0,25 Euro pro Aktie entspricht einer Kürzung von knapp 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr (0,30 Euro). Beim derzeitigen Aktienkurs von 5,00 Euro (17.7., 11:08 Uhr) würde die Dividendenrendite von 5 Prozent betragen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Wie ECOreporter berichtete, hatte Cropenergies im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (2018/19) mit einem Umsatz- und Gewinnrückgang zu kämpfen. Der Umsatz brach um 17 Prozent von 231 Millionen Euro im Vorjahr auf 192 Millionen Euro ein. Auch das operative Ergebnis (EBIT) ging zurück: Es belief sich im ersten Quartal 2018/19 auf 5 Millionen Euro, während es im Vorjahresquartal noch bei 24 Millionen Euro lag.

Als Hauptgrund führt Cropenergies den gesunkenen Ethanolpreises an, der zeitweise unterhalb des Benzinpreises lag. Für das gesamte Geschäftsjahr 2018/19 wird von der Unternehmensleitung ein Umsatz von 810 bis 860 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis von 25 bis 55 Millionen Euro erwartet.

Cropenergies ist ein Hersteller von Bioethanol. Hauptaktionär ist mit 69 Prozent die Südzucker AG.

Die Aktie von Cropenergies steht momentan bei 5,00 Euro (17.7., 11:08 Uhr). Auf Jahressicht hat sie ein Minus von gut 46 Prozent gemacht. Dennoch rechnet das Unternehmen mit besseren Zeiten für den Biokraftstoffsektor. Der Grund: Die EU hat sich darauf geeinigt, den Anteil der Erneuerbaren Energien im Verkehrssektor anzuheben.

CropEnergies AG: ISIN DE000A0LAUP1 / WKN A0LAUP

Verwandte Artikel

11.07.18
Cropenergies: Umsatz und Gewinn brechen ein
 >
15.06.18
CropEnergies profitiert nicht vom Dieselskandal – schlechteres Ergebnis
 >
16.05.18
CropEnergies: Umsatzanstieg auch in 2017/2018
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x