Biodiesel-Tankstelle: Die niedrigen Ethanolpreise machen den Bioethanol-Herstellern derzeit zu schaffen. / Foto: VDB

23.10.18 Nachhaltige Aktien

CropEnergies: Prognose gesenkt

Die Südzucker-Tochter CropEnergies AG senkt ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2018/19. Grund ist der stark gefallene Ethanolpreis in den letzten Tagen. Das teilte das in Mannheim ansässige Unternehmen gestern mit.

Der Umsatz für das laufende Geschäftsjahr soll nur noch 750 bis 780 Millionen Euro und das operative Ergebnis (EBIT) 15 bis 35 Millionen Euro betragen.

Nach der Bekanntgabe der letzten Geschäftszahlen am 10. Oktober  hielt das Unternehmen noch an den Umsatz- und Gewinnprognosen für das laufende Jahr fest. Anvisiert wurde ein Umsatz von 810 bis 860 Millionen Euro und ein EBIT in Höhe von 25 bis 55 Millionen Euro.

Zudem werde die Produktion in der Anlage im britischen Wilton ab Ende November 2018 aufgrund der schwierigen Marktverhältnisse vorübergehend gestoppt.

Die Aktie von CropEnergies notiert im Xetra-Handel aktuell bei 4,19 Euro (22.10., Schlusskurs). Nach Bekanntgabe der revidierten Prognose gab die Aktie am gestrigen Handelstag mehr als 5 Prozent nach. In den letzten zwölf Monaten hat die Aktie 50 Prozent an Wert verloren.

CropEnergies AG: ISIN DE000A0LAUP1 / WKN A0LAUP

Verwandte Artikel

10.10.18
CropEnergies: Niedriger Ethanolpreis belastet das Geschäft
 >
17.07.18
Cropenergies: Hauptversammlung stimmt über Dividende ab
 >
11.07.18
Cropenergies: Umsatz und Gewinn brechen ein
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x