CropEnergies ist einer der größten Bioethanol-Produzenten in Deutschland. / Foto: Unternehmen

17.06.19 Nachhaltige Aktien

CropEnergies profitiert von steigenden Ethanolpreisen

Die Geschäfte laufen wieder besser für die CropEnergies AG aus Mannheim. Die Südzucker-Tochter steigerte im Auftaktquartal des Geschäftsjahres 2019/20 nach den vorläufigen Zahlen Umsatz und Gewinn. Die Aktie notiert leicht unter ihrem 52-Wochen-Hoch.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

203 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftete der Bioethanol-Produzent im Berichtszeitraum. Im Vorjahr erzielte das Unternehmen lediglich 192 Millionen Euro Umsatz. Das operative Ergebnis (EBIT) lag aufgrund der erholten Ethanolpreise mit 15,2 Millionen Euro deutlich über dem Ergebnis vom Vorjahr von 4,6 Millionen Euro.

CropEnergies hat die Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr 2019/20 erhöht. Aufgrund der Erwartung weiter steigender Ethanol-Preise soll ein Umsatz in einer Spanne von 820 bis 900 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Das EBIT soll zwischen 30 und 70 Millionen Euro liegen. Der Bericht für das erste Quartal 2019/20 soll am 10. Juli 2019 veröffentlicht werden, heißt es vom Unternehmen.

Die CropEnergies-Aktie steht derzeit an der Börse Stuttgart bei 5,83 Euro (17.6., 8:45 Uhr) und damit gut 6,42 Prozent unter ihrem Jahreshöchststand. Auf Sicht von einem Jahr ist die Aktie 12,5 Prozent im Plus.

CropEnergies AG: ISIN DE000A0LAUP1 / WKN A0LAUP

Verwandte Artikel

07.06.19
Grüne Spezialwerte: Die beste Aktie mit 85 % im Plus
 >
09.05.19
Verbio vervierfacht Gewinn
 >
26.03.19
CropEnergies streicht Dividende zusammen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x