09.05.19 Aktientipps , Nachhaltige Aktien

Verbio vervierfacht Gewinn

Die Verbio AG hat in den ersten neun Monaten ihres Geschäftsjahres 2018/2019 ihren Nettogewinn mehr als vervierfacht. Das Unternehmen aus Leipzig profitierte von gestiegenen Ethanolmargen in Europa.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Während der US-Ethanolproduzent Green Plains wegen schwacher Margen in den Vereinigten Staaten rote Zahlen schreibt (ECOreporter berichtete hier), konnte Verbio sein Ethanol in Europa von Juli 2018 bis März 2019 zu deutlich besseren Konditionen verkaufen.

Verbio produzierte im Berichtszeitraum  540.000 Tonnen Biodiesel und Bioethanol (Vorjahr: 545.000 Tonnen) und 515 Gigawattstunden Biomethan (Vorjahr: 464 Gigawattstunden). Der Nettogewinn stieg von 12,2 auf 49,7 Millionen Euro. Das entspricht einem Gewinn pro Aktie von 0,79 Euro.

Verbio hatte Anfang April seine Jahresprognose zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate angehoben (ECOreporter berichtete hier). Das Unternehmen baut derzeit neue Biomethananlagen in Indien und den USA.

Die Verbio-Aktie steht im Tradegate-Handel aktuell bei 7,86 Euro (09.05., 9:09 Uhr). Im letzten Monat ist der Kurs um 6 Prozent gestiegen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 91 Prozent im Plus.

Verbio Vereinigte BioEnergie AG: ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W

Verwandte Artikel

07.02.19
Verbio: Höhere Preise für Biosprit beflügeln Ergebnis
 >
08.11.18
Bioethanolhersteller Verbio und Green Plains veröffentlichen Geschäftszahlen
 >
10.01.19
Jahresrückblick Bioenergie-Aktien: Ethanolhersteller top, US-Werte hopp
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x