26.03.19 Aktientipps , Nachhaltige Aktien

CropEnergies streicht Dividende zusammen

Die CropEnergies AG hat ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/2019 bekannt gegeben. Wegen Umsatz- und Gewinnrückgängen soll die Dividende gekürzt werden.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Ethanolhersteller aus Mannheim verbuchte im abgelaufenen Geschäftsjahr (März 2018 bis Februar 2019) einen Umsatzrückgang zum Vorjahr von fast 12 Prozent auf 779 Millionen Euro. Das zum Südzucker-Konzern gehörende Unternehmen führt die Einbußen in erster Linie auf die gesunkenen Ethanolpreise zurück.

Da laut CropEnergies gleichzeitig die Rohstoff- und Energiekosten stiegen, sank der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 111 auf 72 Millionen Euro. Aufgrund des Ergebnisrückgangs plant das Unternehmen, seine Jahresdividende von 0,25 auf 0,15 Euro je Aktie zu kürzen.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet CropEnergies mit einem Umsatzanstieg auf 800 bis 900 Millionen Euro. Für das EBITDA gibt das Unternehmen mit 60 bis 115 Millionen Euro allerdings eine weite Prognosespanne aus.

Die Aktie von CropEnergies notiert im Tradegate-Handel aktuell bei 5,25 Euro (26.03., 8:54 Uhr). Auf Sicht von drei Monaten liegt die Aktie 18 Prozent im Plus, auf Sicht von zwölf Monaten hat sie 9 Prozent an Wert verloren.

CropEnergies AG: ISIN DE000A0LAUP1 / WKN A0LAUP

Verwandte Artikel

28.02.19
CropEnergies: Britisches Werk nimmt Ethanolproduktion wieder auf
 >
09.01.19
CropEnergies: Umsatz und Gewinn hinken Vorjahr hinterher
 >
14.12.18
Gestiegene Ethanolpreise: CropEnergies hebt Prognose an
 >
23.10.18
CropEnergies: Prognose gesenkt
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x