Die Central University in Ghana möchte ihren CO2-Fußabdruck deutlich verkleinern. / Foto: ecoligo

16.01.19 Crowd-Investment

Crowdinvestment: Solaranlage für eine Universität in Ghana

Die Central University in der Nähe der ghanaischen Hauptstadt Accra will ihre Studentenwohnheime mit Grünstrom versorgen. Dazu wird aktuell Geld über die Crowd eingeworben.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

An der 1998 gegründeten Universität studieren derzeit 7.700 Bachelor- und Masterstudenten in sieben Fakultäten. Mit der Installation einer Solardachanlage, die über eine Leistungskapazität von 125 Kilowatt verfügt,  möchte die Universität einen Teil ihres Strombedarf ihrer Studentenwohnheime decken. Die Anlage würde die CO2-Emissionen der Universität um rund 88 Tonnen pro Jahr reduzieren.

Um die Solaranlage errichten zu können, hat das auf Solarfinanzierungen spezialisierte Berlin Unternehmen ecoligo auf seiner Crowdinvesting-Plattform ecoligo.investments (www.ecoligo.investments) ein Crowd-Projekt gestartet.

Bis zu 6 Prozent Zinsen

Das Nachrangdarlehen bietet eine jährliche Verzinsung von 5,5 Prozent. Wer bis zum 27. Januar einsteigt, erhält einen jährlichen Bonuszins von 0,5 Prozent. Die Laufzeit des Darlehens beträgt sechs Jahre.

Die Rückzahlung der Darlehensbeträge erfolgt zu 50 Prozent in jährlichen Raten ab Ende Juli 2020. Die übrigen 50 Prozent sollen bis spätestens 31. Januar 2026 getilgt werden. Die Ausschüttung der Zinsen erfolgt jährlich.

Anleger können sich mit 100 bis 10.000 Euro an dem Projekt beteiligen. Die Finanzierungsschwelle liegt bei 75.000 Euro, das Fundinglimit bei 141.000 Euro. Aktuell haben Anleger ungefähr 34.000 Euro in das Projekt investiert (16.01., 10:15 Uhr)

Vor wenigen Tagen hatte ecoligo sein letztes Finanzierungsprojekt in Ghana abgeschlossen (ECOreporter berichtete hier über das Crowdangebot). Innerhalb von 27 Tagen war das Finanzierungsvolumen von 298.000 Euro für eine Solardachanlage für das Nyaho-Gesundheitszentrum in Accra erreicht worden.

Bei dem neuen Crowdinvestment handelt es sich um ein Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktrit, das an die ecoligo Africa Projects One UG vergeben wird. Falls das Unternehmen insolvent werden sollte, werden zuerst die anderen Gläubiger bedient (der Darlehensgeber wird als "nachrangig" bedient). Die Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Verwandte Artikel

15.01.19
Seedmatch: Babykopfschutz-Crowdinvestment in den Startlöchern
 >
09.01.19
kapilendo: Wasser-Crowdinvestment in den Startlöchern
 >
03.01.19
Bettervest: Neues Solar-Crowdinvest in Ägypten geht bald an den Start
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x