Siemens-Zentrale in München: Die Abspaltung des Energiegeschäfts kommt bein Aktionären gut an. / Foto: Siemens

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Deutsche Bank stuft Siemens auf „Kaufen“ ein – was macht die Aktie?

Die Deutsche Bank hat Siemens mit "Kaufen" und einem Kursziel von 122 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Die beschlossene Abspaltung des Energiesegments schärfe und vereinfache die Struktur des Konzerns, so der zuständige Analyst in einer am Freitag veröffentlichten Studie.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Siemens wird sein Energiegeschäft als eigenständiges Unternehmen Siemens Energy im September an die Börse bringen. Die Siemens AG wird sich künftig auf die Bereiche Mobility, Infrastruktur-Technik und Industrie-Automatisierung konzentrieren.

Siemens hatte in dieser Woche bereits ein Milliardengeschäft mit der Deutschen Bahn verkündet, sowie eine Kooperation mit dem Software-Konzern SAP. Innerhalb einer Woche hat die Siemens-Aktie 5,54 Prozent gewonnen.

Aktuell liegt die Siemens-Aktie im Xetra-Handel bei 111,66 Euro und damit 0,53 Prozent im Minus (Stand 17.7., 14:00 Uhr). Auf Monatssicht liegt die Aktie 10,78 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 11,88 Prozent an Wert gewonnen.

Siemens ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Der Konzern steht allerdings unter Beobachtung durch die ECOreporter-Redaktion. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Siemens AG: ISIN DE0007236101 / WKN 723610

Verwandte Artikel

15.07.20
 >
14.07.20
 >
09.07.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x