Das Kraftwerk in München. / Foto: Unternehmen

  Meldungen

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur: Noch acht Projekte im Rennen

Eine bunte Mischung aus Bestands- und Neubauprojekten unterschiedlicher Gebäudenutzungen hat es in die Liste der Nominierten für den diesjährigen Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur geschafft. Alle wollen dabei zeigen, wie sich Nachhaltigkeit, Innovation und gestalterische Qualität miteinander verknüpfen lassen.

Die Auszeichnung wird in diesem Jahr zum achten Mal gemeinsam von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) e.V. vergeben. Von den acht Projekten kommen vier aus Baden-Württemberg, zwei aus Berlin und jeweils eines aus Bayern und dem Saarland.

Besonders stark vertreten unter den Nominierten sind in diesem Jahr Wohngebäude. Hierzu zählt das inklusive Projekt Manara in Ludwigsburg, das Wohngemeinschaften für geflüchtete Jugendliche und Studierende schafft.

Beitag fürs Klima

In Stuttgart steht das Projekt MaxAcht einer privaten Baugemeinschaft für die Verbindung von klimagerechter Bauweise und einer gelungenen städtebaulichen Einbindung. Das im Rahmen der Bundesgartenschau 2019 entstandene SKAIO in Heilbronn war zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung Deutschlands höchstes Holzhochhaus.

Das UNIQUE 3 in Saarbrücken wiederum gilt als gutes Beispiel für Umnutzung und Sanierung. Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex der ehemaligen Siemens-Niederlassung, der als energetisch nicht sanierbar galt und lange leer stand, wurde zu einem hochwertigen Wohnquartier umgebaut. Durch eine weitgehende Entsiegelung und eine extensive Dachbegrünung erreiche es zudem lokale klimatische Verbesserungen, so die Jury.

Am 15. September 2020 entscheidet in der zweiten Auswahlrunde die Jury des Deutschen
Nachhaltigkeitspreises über die Finalisten sowie den Gewinner. Die Preisverleihung findet am 4. Dezember 2020 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt.

Alle Nominierten mit den jeweiligen Bauherren und Architekten in der Übersicht:

B-Part Am Gleisdreieck, Berlin

  • Bauherr: COPRO
  • Architekten: Scharabi Architekten (in Arbeitsgemeinschaft mit Anne Raupach)

Kraftwerk, München

  •  Bauherr: Kerscher Immobilien Holding GmbH
  • Architekt: Stenger2 Architekten und Partner

Manara, Ludwigsburg

  • Bauherr: Wohnungsbau Ludwigsburg
  • Architekt: schlude ströhle richter architekten bda

MaxAcht, Stuttgart

  • Bauherr: WEG MaxAcht
  • Architekt: architekturagentur

Null-Energie-Fachklassentrakt, Aalen

  • Bauherr: Stadt Aalen
  • Architekt: Liebel/Architekten BDA

SKAIO, Heilbronn

  • Bauherr: Stadtsiedlung Heilbronn GmbH
  • Architekt: Kaden + Lager

UNIQUE3, Saarbrücken

  • Bauherr: Unique SB Entwicklung GmbH & Co. KG
  • Architekt: Hauser + Luft Architekten Part GmbB

Walden 48, Berlin

  • Bauherr: Baugemeinschaft Walden 48 GbR
  • Architekt: Scharabi Architekten PartG mbB in Arbeitsgemeinschaft mit Anne Raupach

Verwandte Artikel

13.08.20
 >
31.05.21
 >
24.03.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x