Wie abhängig sind Anleger des neuen ecoligo-Angebots davon, dass u.a. diese Solaranlage bei einer Universität in Ghana rentabel betrieben wird? / Foto: ecoligo

10.06.20 Anleihen / AIF , Crowd-Investment

ecoligo: Crowd-Investment für schwimmende Solaranlage – sind 6,5 % Zins angemessen?

ecoligo plant, bei einer Rosenfarm in Kenia eine schwimmende Solaranlage errichten zu lassen. Die Umsetzung des Projektes können Anleger ab 100 Euro über die Online-Plattform ecoligo.investments finanzieren. Welche Risiken bestehen für Anleger des Nachrangdarlehens?

Und warum sind Anleger des Kenia-Solarprojekts mittelbar auch davon abhängig, dass Schokolade aus Ghana genascht wird, Touristen wieder nach Costa Rica dürfen und die Nachfrage nach Verpackungen aus Vietnam nicht zurückgeht? ECOreporter hat das Angebot bewertet. Und welche Vor- und Nachteile haben schwimmende Solaranlagen?

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

24.03.20
Crowdinvestings von ecoligo: Refinanzierung von Solar- und Energieeffizienz-Projekten in Costa Rica
 >
18.02.20
ecoligo: Solar-Crowdinvesting in Kenia mit bis zu 6 % Zins
 >
20.08.19
Crowdportale im Vergleich: ecoligo.investments
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x