Der Anteil an Solarstrom in Costa Rica liegt derzeit nur bei 0,09 Prozent. / Foto: Unternehmen

13.05.19 Crowd-Investment

Ecoligo: Neues Crowdinvestment in Costa Rica mit bis zu 5,5% Zins

Das Berliner Unternehmen ecoligo möchte einem Hotel in Costa Rica zu sauberem Solarstrom verhelfen. Für den Bau einer Photovoltaik-Anlage sucht ecoligo Crowdinvestoren. Anleger können sich an dem Vorhaben beteiligen und bis zu 5,5 Prozent Zinsen erhalten.

ecoligo plant, in Fortuna (Costa Rica) eine Photovoltaik-Anlage mit 72 Kilowatt Nennleistung zu errichten und an das Hotel Casa Luna & Spa zu verpachten. Der geplante Leasing-Vertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren. Das lokale Unternehmen Ra Newables soll die Installation und Wartung der Anlage übernehmen.

Ab 100 Euro geht’s los

Für die Errichtung der PV-Anlage wirbt das Berliner Unternehmen auf der eigenen Crowdplattform (www.ecoligo.inverstments) Kapital ein. Anleger können sich an der Finanzierung des Projekts mit Beträgen ab 100 Euro beteiligen. Maximal kann jeder Anleger 10.000 Euro investieren. Die jährlichen Zinsen betragen 5,0 Prozent bei einer Laufzeit von sieben Jahren.

Das Geld der Anleger fließt in die Emissionsgesellschaft ecoligo Projects Two UG, die das Geld an ecoligo weiterreicht. Das Berliner Unternehmen nutzt das Geld der Anleger, um die PV-Anlage zu bauen. Andere Projekte, die ecoligo derzeit durchführt, können sich jedoch negativ auf das Investment der Anleger auswirken. Sollten sich andere Projekte des Unternehmens schlecht entwickeln, kann ecoligo unter Umständen die Ansprüche der Anleger nicht vollständig bedienen.

Hotel kann die PV-Anlage kaufen

ecoligo plant, aus den Leasing-Gebühren die Zinsen für die Anleger zu zahlen. Der Leasing-Vertrag sieht laut ecoligo eine fixe und eine variable, vom Stromertrag abhängige Vergütung vor. Das Hotel soll die Gebühren in US-Dollar bezahlen. Zudem ist im Leasing-Vertrag vereinbart, dass der Stromkunde die Anlage zu einem festen Preis übernehmen kann. Falls ecoligo die Anlage verkauft, erhalten Anleger eine Vorfälligkeitsentschädigung von 25 Prozent ihrer noch ausstehenden Zinsansprüche.

Alle Crowdinvestoren, die sich bis zum 19. Mai für eine Investition entscheiden, erhalten einen Bonuszins von 0,5 Prozent. Die Zielfundingsumme liegt bei 96.000 Euro. Bis jetzt sind bereits 61.200 Euro an Anlegergeldern in das Projekt geflossen (Stand: 13.5.2019, 10:53 Uhr).

Bei dem neuen Crowdinvestment handelt es sich um ein Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt, das an die ecoligo Projects Two UG vergeben wird. Falls das Unternehmen insolvent werden sollte, werden zuerst die anderen Gläubiger bedient (der Darlehensgeber wird als "nachrangig" bedient). Die Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Verwandte Artikel

16.04.19
Bettervest: Neues Crowdinvesting im Senegal mit 6% Zins
 >
16.04.19
ECOreporter-Crowd-Test: Speichersystem von Home Power Solutions (HPS) auf der Crowd-Plattform wiwin
 >
05.04.19
Ecoligo: Neues Crowdinvestment in Costa Rica mit bis zu 5,5% Zins
 >
13.02.19
ecoligo: Unternehmerpreis für Solarinvestments in Afrika
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x