Arbeiter auf einer Blumenfarm von Zena Roses. / Foto: Unternehmen

  Crowd-Investment

ecoligo: Neues Solar-Crowd-Investment mit bis zu 6 % Zins

Auf der Crowd-Investing-Plattform ecoligo.investments ist ein neues Projekt gestartet. Mit dem Geld der Anleger soll eine Solaranlage für eine Blumenfarm in Kenia finanziert werden.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die ecoligo GmbH plant, eine Freiflächen-Solaranlage mit einer Leistung von 120 Kilowatt für eine Fairtrade-zertifizierte Blumenfarm der Zena Roses Gruppe in Kenia zu errichten. ecoligo will die Solaranlage selbst betreiben und an Zena Roses verleasen.

Für die Errichtung der Solaranlage wirbt das Berliner Unternehmen auf der eigenen Crowd-Plattform (www.ecoligo.investments) Kapital ein (ein ECOreporter-Porträt der Plattform finden Sie hier). Anleger können sich mit Beträgen ab 100 Euro beteiligen. Maximal kann jeder Anleger 25.000 Euro investieren.

ecoligo stellt jährliche Zinsen von 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zehn Jahren in Aussicht. Wer bis zum 29. September investiert, soll einen jährlichen Bonuszins von 0,5 Prozent erhalten.

Die Zielfundingsumme liegt bei 140.000 Euro. Bis jetzt sind 66.550 Euro in das Projekt geflossen (Stand: 10.9.2019, 10:25 Uhr).

Bei dem neuen Crowd-Investment handelt es sich um ein Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt, das an die ecoligo Africa Projects One UG vergeben wird. Falls das Unternehmen insolvent werden sollte, werden zuerst die anderen Gläubiger bedient (der Darlehensgeber wird "nachrangig" bedient). Außerdem gilt es zu beachten: Über ecoligo Africa Projects One UG werden noch andere Crowd-Projekte finanziert. Es besteht das Risiko, dass sich Projekte, in die Anleger nicht selbst investiert haben, nachteilig auf ihr getätigtes Investment auswirken.

Die Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Verwandte Artikel

19.08.19
 >
03.09.19
 >
03.09.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x