Antoine Millioud, Geschäftsführer der aventron AG. / Foto: Unternehmen

07.11.19 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie aventron ab 2020 nur außerbörslich handelbar

Der Verwaltungsrat der aventron AG hat entschieden, die Aktie des Schweizer Grünstromproduzenten aus dem Handel an der Schweizer Börse BX Swiss zu nehmen. Ab 15. Februar 2020 wird die Aktie ausschließlich über die außerbörsliche Plattform der Berner Kantonalbank (www.otc-x.ch) gehandelt.

Der aventron-Verwaltungsrat begründet seine Entscheidung in einer Mitteilung wie folgt:

"An den Kapitalerhöhungen der letzten Jahre haben sich vor allem institutionelle Investoren beteiligt. Im Aktionariat der aventron AG zählen deshalb neben den Energieversorgern Primeo Energie, Energie Wasser Bern und Stadtwerk Winterthur Infrastruktur-Investoren wie UBS Clean Energy Infrastructure und Reichmuth Infrastruktur Schweiz zu den größten Aktionären.

Die aventron will weiterwachsen, von heute rund 540 Megawatt auf 750 Megawatt bis Ende 2023. Um den Kapitalbedarf für diesen Ausbau zu sichern, ist die Gesellschaft auch in Zukunft vorab auf das Interesse von externen Finanzinvestoren angewiesen.

Für institutionelle Anleger, die eine Investition im Infrastrukturbereich suchen, ist das Listing der Titel an einer Börse keine Notwendigkeit – im Gegenteil: Die kurzfristige Volatilität des Aktienmarktes kontrastiert mit der typischerweise langfristigen Infrastrukturinvestition, welche zumeist abgekoppelt vom generellen Marktgeschehen stattfindet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

06.09.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: aventron steigert Umsatz und Gewinn
 >
24.10.19
Nachhaltige Favoriten-Aktien: Die Grünen Spezialwerte
 >
28.08.19
Grüne Spezialwerte: Beste Aktie mit fast 70 % Kursplus
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x