Brambles vermietet unter anderem Holzpaletten. / Foto: Pixabay

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Brambles: Gewinn und Aktienkurs brechen ein

Der australische Holzpalettenvermieter Brambles hat seine Geschäftszahlen für das Fiskaljahr 2019 (Juli 2018 bis Juni 2019) veröffentlicht. Das Konzernergebnis ist deutlich zurückgegangen, und die Prognosen für die nächsten Monate sind verhalten.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Brambles steigerte seinen Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 3 Prozent auf 4,6 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn stieg um 112 Prozent auf 1,5 Milliarden US-Dollar. Hauptverantwortlich dafür waren allerdings positive Einmaleffekte, unter anderem durch den Verkauf der Geschäftssparte für wiederverwendbare Plastikcontainer (IFCO). Ohne  diese Effekte ging der Gewinn um 18 Prozent auf 454 Millionen US-Dollar zurück. Das Management führt die gesunkene operative Marge vor allem auf gestiegene Kosten zurück.

Für das Fiskaljahr 2020 rechnet Brambles wegen der Abkühlung der Weltwirtschaft nur mit einem Umsatzplus im niedrigen einstelligen Bereich.

Nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen verlor die Brambles-Aktie fast 10 Prozent an Wert. Aktuell notiert sie an der Börse Stuttgart bei 7,14 Euro (21.08., 8:12 Uhr). Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 26 Prozent im Plus, auf Sicht von drei Jahren 10 Prozent im Minus.

Brambles ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Mittelklasse-Aktien. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt.

Brambles Ltd.: ISIN DE0005158703 / WKN 515870

Verwandte Artikel

15.08.19
 >
25.02.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x