Immobilie der Deutschen EuroShop in Dresden. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Deutsche EuroShop: Wann wird der Abwärtstrend gestoppt?

Der Shoppingcenter-Betreiber Deutsche EuroShop meldet solide Zahlen für das erste Halbjahr 2019. Die Aktie verliert weiter an Wert.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Von Januar bis Juni erwirtschaftete das Hamburger Unternehmen einen Umsatz von knapp 112 Millionen Euro – 0,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2018. Das Nettobetriebsergebnis blieb nahezu unverändert bei 100 Millionen Euro. Aufgrund eines einmaligen positiven Sondereffekts aus Steuererstattungen stieg das Konzernergebnis um fast 20 Prozent auf 66,2 Millionen Euro. Die in der Immobilienbranche wichtige Ergebniskennzahl Funds from Operations (FFO) lag mit 75 Millionen Euro 0,7 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Für das Geschäftsjahr 2019 hält das Management der Deutschen EuroShop an seinen Prognosen fest und plant, eine um 10 Cent erhöhte Dividende von 1,55 Euro je Aktie auszuschütten. 2020 soll die Dividende um weitere 5 Cent steigen.

Die Aktie des Unternehmens verliert seit Anfang 2015 kontinuierlich an Wert. Aktuell notiert sie im Xetra-Handel bei 22,98 Euro (15.08., Schlusskurs). Im letzten Monat betrug der Kursverlust 10 Prozent, auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 22 Prozent im Minus.

Die Deutsche EuroShop ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Mittelklasse-Aktien. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Die Deutsche EuroShop-Aktie steht wegen der schwachen Kursentwicklung auf der Beobachtungsliste von ECOreporter. Sollte sich mittelfristig keine Trendwende beim Kurs abzeichnen, wird die Redaktion die Deutsche EuroShop möglicherweise aus dem Kreis der Favoriten-Aktien entfernen. Von Neu- oder Zukäufen der Aktie rät ECOreporter Anlegern derzeit ab.  

Deutsche EuroShop AG: ISIN DE0007480204 / WKN 748020

Verwandte Artikel

15.08.19
 >
16.05.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x