Solarpark von Encavis in Roitzsch. Das Unternehmen hat seinen Anlagenbestand 2018 weiter ausgebaut. / Foto: Encavis

18.03.19 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Encavis profitiert vom "Jahrhundertsommer"

Der Hamburger Grünstromproduzent Encavis hat seine vorläufigen Geschäftszahlen für 2018 veröffentlicht. Umsatz und Gewinn legten zweistellig zu.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Encavis konnte seinen Umsatz im Vergleich zu 2017 um fast 12 Prozent auf 248,8 Millionen Euro steigern. Hauptverantwortlich für den Zuwachs waren dem Unternehmen zufolge der weitere Ausbau des Bestands an Solar- und Windkraftanlagen sowie die guten meteorologischen Rahmenbedingungen im letzten Jahr.

Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg um 13 Prozent auf 113,7 Millionen Euro. Das EBIT pro Aktie lag bei 0,31 Euro.

Die Geschäftszahlen liegen über den Prognosen des Unternehmens. Für 2019 rechnet Encavis mit einer weiteren Umsatzsteigerung auf 255 Millionen Euro und einem EBIT mehr als 112 Millionen Euro.

"Unsere Ergebniserwartung an das Geschäftsjahr 2019 ist gewohnt konservativ. Sie basiert auf dem Mitte März 2019 bereits gesicherten Bestandsportfolio, berücksichtigt keine zusätzlichen Investitionen im weiteren Jahresverlauf und geht von durchschnittlichen meteorologischen Rahmenbedingungen aus", sagt Dr. Christoph Husmann, Finanzvorstand der Encavis AG.

Die Aktie von Encavis notiert im Xetra-Handel aktuell bei 6,10 Euro (18.03., 11:23 Uhr). Im letzten Monat hat die Aktie 6 Prozent zugelegt, auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 9 Prozent im Minus.

ECOreporter hat die Encavis-Aktie hier ausführlich analysiert.

Encavis ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte.

Encavis AG: ISIN DE0006095003 / WKN 609500

Verwandte Artikel

14.03.19
Windaktien: Kräftige Brise oder laues Lüftchen?
 >
22.02.19
Encavis Asset Management kauft Wind- und Solarparks
 >
14.01.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie Encavis: Neue Solarparks gehen ans Netz
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x