Johnson & Johnson vertreibt unter anderem die Pflegeprodukte der Marke bebe. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Johnson & Johnson erhöht Jahresprognose

Der US-Pharma- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson hat seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018 vorgelegt. Umsatz und Gewinn sind gestiegen.

Johnson & Johnson erwirtschaftete von Juli bis September einen Umsatz von 20,35 Milliarden US-Dollar – ein Plus von 3,6 Prozent zum Vorjahresquartal. Der Nettogewinn stieg um 4,5 Prozent auf 3,93 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn pro Aktie betrug 2,05 US-Dollar (plus 7,9 Prozent).

Der Konzern profitierte in den letzten Monaten vor allem von  einer stärkeren Nachfrage nach seinen Krebsmedikamenten Zytiga und Darzalex. Diese konnte den Umsatzrückgang beim Arthritis-Medikament Remicade mehr als ausgleichen.

Die Aussichten sind gut

Johnson & Johnson hat seine Jahresprognose angehoben. Für das Gesamtjahr 2018 rechnet das Unternehmen jetzt mit Umsätzen in Höhe von 81 bis 81,4 Milliarden US-Dollar. Als Gewinn pro Aktie werden 8,13 bis 8,18 US-Dollar angepeilt.

Die Aktie von Johnson & Johnson notiert an der New York Stock Exchange aktuell (15.10., Schlusskurs) bei 133,95 US-Dollar. In den letzten zwölf Monaten ist der Aktienkurs um knapp 2 Prozent gefallen, auf Sicht von fünf Jahren liegt die Aktie hingegen fast 50 Prozent im Plus.

Johnson & Johnson ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Dividendenkönige. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt

Johnson & Johnson Corp.: 

Verwandte Artikel

04.10.18
 >
08.06.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x