Novo Nordisk ist auf Insulin-Präparate spezialisiert. / Foto: Unternehmen

02.11.18 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Novo Nordisk: Stellenabbau belastet Quartalsergebnis

Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk hat seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018 vorgelegt. Der Gewinn ist spürbar gesunken, ausschlaggebend dafür waren vor allem Einmalkosten.

Der Umsatz von Novo Nordisk stieg im Vergleich zum dritten Quartal 2017 um 4 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro. Das Unternehmen hat nach wie vor leichte Probleme mit seinem USA-Geschäft, auch wegen des ungünstigen Wechselkurses.

Der Nettogewinn sank im Berichtsquartal um 7,5 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro. Laut Novo Nordisk lag dies in erster Linie an einmaligen Kosten für den Personalabbau. Der Konzern streicht bis Ende des Jahres 1.300 Stellen in seiner Forschungsabteilung.

Die Aktie von Novo Nordisk notiert aktuell im Xetra-Handel bei 38,48 Euro (2.11., 10:44 Uhr). In den letzten zwölf Monaten hat die Aktie knapp 10 Prozent an Wert verloren, auf Sicht von fünf Jahren jedoch 56 Prozent zugelegt.

Novo Nordisk ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zu unserem Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Novo Nordisk A/S: ISIN DK0060534915 / WKN A1XA8R

Verwandte Artikel

02.10.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Novo Nordisk errichtet Stammzellenlabor
 >
19.09.18
ECOreporter-Aktien-Favorit Novo Nordisk entlässt 400 Mitarbeiter
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x