Die Zentrale von Storebrand in Lysaker bei Oslo. / Foto: Unternehmen

23.10.19 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Storebrand steigert Gewinn – lohnt sich der Einstieg?

Storebrand hat gute Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2019 vorgelegt. Die Aktie des größten privaten norwegischen Vermögensverwalters kommt trotzdem nicht vom Fleck.

Der Versicherungskonzern, der auch Direktbankdienstleistungen anbietet, hat im Berichtszeitraum seinen Nettogewinn gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent auf 700 Millionen Norwegische Kronen (NOK) gesteigert. Das sind knapp 68,7 Millionen Euro. Das verwaltete Vermögen erhöhte sich um 61 Milliarden NOK (6 Milliarden Euro) auf 786 Milliarden NOK (77 Milliarden Euro).

Storebrand ist eigenen Angaben zufolge bislang der einzige norwegische Vermögensverwalter, der in die PRI Leaders´ Group aufgenommen wurde. In dieser Gruppe sind die nachhaltigsten Unternehmen des von den Vereinten Nationen unterstützten Nachhaltigkeitsnetzwerks PRI versammelt.

Bis 2050 will der Konzern ein CO2-neutrales Anlageportfolio haben. Laut Storebrand waren im dritten Quartal 2019 13 Prozent des Anlegerkapitals (knapp 10 Milliarden Euro) in Fonds investiert, die fossile Energieunternehmen ausschließen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

21.10.19
Nachhaltige Geldanlage: 15 grüne Mittelklasse-Favoriten-Aktien
 >
15.08.19
ECOreporter-Favoriten-Aktien der Mittelklasse: Bis zu 95 % Plus in einem Jahr
 >
15.07.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Lohnt sich der Einstieg bei Storebrand?
 >
21.05.19
ECOreporter-Favoriten-Aktien-Tausch: Storebrand ersetzt Hannover Rück
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x