Solarpark von Encavis. / Foto: Unternehmen

25.05.20 Aktien-Favoriten

Encavis baut Solarbeteiligungen aus – Aktie nahe am Fünf-Jahres-Hoch

Der Hamburger Erneuerbare-Energien-Konzern Encavis hat zwei Solarparks komplett übernommen und bei einem weiteren eine Mehrheitsbeteiligung erworben. Die Aktie entwickelt sich weiterhin gut.

Encavis hat die restlichen 20 Prozent am spanischen 200-Megawatt-Solarprojekt La Cabrera vom strategischen Entwicklungspartner Solarcentury gekauft, dazu die noch ausstehenden 49 Prozent des Solarparks Brandenburg/Havel (Gesamtkapazität 18,7 Megawatt). Außerdem sicherte sich das Unternehmen 64 Prozent der Anteile am Solarpark Bitterfeld (6 Megawatt). Encavis verfolgt das Ziel, möglichst alleiniger Eigentümer aller Solarparks im eigenen Portfolio zu sein.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.05.20
Windaktie: Encavis erhöht Dividende – lohnt sich der Einstieg in die Aktie?
 >
23.04.20
Encavis Asset Management kauft Wind- und Solarparks mit 55 MW Leistung
 >
07.08.20
Bis zu 68 % Plus in zwei Monaten: Diese 10 nachhaltigen Aktien trotzen Corona
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x