Windpark von Encavis. / Foto: Unternehmen / Foto: Unternehmen

13.12.19 Aktien-Favoriten

Encavis übernimmt 81-MW-Windparks in Dänemark

Encavis setzt seinen Wachstumskurs fort. Der Solar- und Windparkbetreiber aus Hamburg hat acht kleine Windparks in Dänemark mit einer Gesamtkapazität von 81 Megawatt (MW) erworben.

Die Windanlagen, alle bereits in Betrieb, sind mit Turbinen von Vestas und Siemens Gamesa ausgestattet. Laut Encavis erzeugen die Windparks pro Jahr ungefähr 214.000 Megawattstunden Strom – das entspricht dem Strombedarf von mehr als 50.000 Haushalten. Encavis erwartet aus den Windparks jährliche Einnahmen von ungefähr 13,4 Millionen Euro. Unternehmensangaben zufolge beträgt der Wert der Anlagen rund 108 Millionen Euro.

"Mit insgesamt 295 MW im Jahr 2019 haben wir erneut einen hervorragenden Wachstumswert erreicht, ohne dabei unsere ambitionierten Renditeerwartungen zu mindern. Diesen ambitionierten Wachstumskurs werden wir auch in den nächsten Jahren fortsetzen bzw. noch weiter steigern", sagt Dierk Paskert, Geschäftsführer der Encavis AG.

Gestern hatte Encavis eine Kapitalerhöhung und den damit verbundenen Einstieg des neuen Großinvestors Versicherungskammer Bayern bekannt gegeben (ECOreporter berichtete hier).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

09.12.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Encavis schließt Stromliefervertrag mit Amazon ab
 >
25.11.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Encavis im Aufwind
 >
28.08.19
Grüne Spezialwerte: Beste Aktie mit fast 70 % Kursplus
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x