Ökorenta-Gründer Tjark Goldenstein (li.) und Ökorenta-Geschäftsführer Jörg Busboom (re.). / Foto: Unternehmen

04.06.19 Finanzdienstleister

Enercon und Immobilienspezialist Hahn steigen bei Ökorenta ein

Der Windanlagenbauer Enercon und das Immobilienunternehmen Hahn beteiligen sich an der Spezialistin für Erneuerbare-Energien-Fonds Ökorenta aus Aurich. Beide Unternehmen sichern sich jeweils 9,5 Prozent des Stammkapitals von Ökorenta. Durch den Einstieg der Firmen erhöht sich das Stammkapital der Gesellschaft um 8 Millionen Euro.   

Enercon ist einer der wichtigsten Windanlagenbauer in Deutschland. "Mit unserem Investment möchten wir unsere langfristige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Ökorenta-Gruppe festigen und für die Zukunft ausbauen. Die neue Energiewelt wird auch im Kapitalmarktbereich neue Ideen benötigen und Ökorenta ist hierfür bestens aufgestellt“, sagt Hans-Dieter Kettwig, Geschäftsführer von Enercon.

Die Hahn Gruppe verfügt über 35 Jahre Erfahrung im Geschäft mit Einzelhandelsimmobilien in Deutschland. Sie betreut ein Immobilienvermögen von rund 3 Milliarden Euro für private und institutionelle Investoren. "Nachhaltige Investments gewinnen im Rahmen einer ausgewogenen Anlagestrategie zunehmend an Bedeutung, insbesondere für institutionelle Investoren. Durch die Zeichnung der Kapitalerhöhung können wir unser Beteiligungsportfolio entsprechend ausbauen", erklärt Thomas Kuhlmann, Chef der Hahn Gruppe.

Hauptgesellschafter der Ökorenta bleibt weiterhin Gründer Tjark Goldenstein. Nach der Kapitalerhöhung hält er 44,5 Prozent des Stammkapitals der Gesellschaft. 55,5 Prozent verteilen sich auf insgesamt weitere dreizehn Gesellschafter mit jeweils unter 10 Prozent.

Ökorenta plant, das Angebot an Beteiligungen für institutionelle Investoren auszubauen. Ferner sollen in Zukunft Investitionsmöglichkeiten in Speichertechnologien angeboten werden. Dafür sucht das Unternehmen auch noch einen passenden Leiter.

Verwandte Artikel

26.02.19
Ökorenta wird 20: Jetzt auch Repowering und Stromspeicherung im Fokus
 >
25.01.19
Unabhängige Analyse: Publikums-AIF ÖKORENTA Erneuerbare Energien 10
 >
05.04.18
Ökorenta hat nun eine eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x